Silber.Boom auf der Reichen Zeche

Reiche ZecheSilberBoom. Das Forschungs- und Lehrbergwerk der Universität ist ein Schauplatz der 4. Sächsischen Landesausstellung 2020

Vom 11. Juli bis 31. Dezember 2020 ist die „Reiche Zeche“ Freiberg einer von sechs Schauplätzen der 4. Sächsischen Landesausstellung zur Industriekultur.

Das Freiberger Revier war für Jahrhunderte der wichtigste sächsische Silberlieferant und die „Reiche Zeche“ eines der (fortschrittlichsten) technisch innovativsten Bergwerke Europas. Wo einst die Bergleute Silber schürften und einen Wissensschatz sammelten, forschen und lehren heute Wissenschaftler der international renommierten Technischen Universität Bergakademie Freiberg.

EntdeckerTouren und ForscherTouren

Besucher der 4. Sächsischen Landesausstellung können im Forschungs- und Lehrbergwerk Tradition und Erfindergeist 150 m unter Tage erleben und sich von der authentischen Atmosphäre eines Bergwerkes beeindrucken lassen. Auf spannende Weise werden große und kleine Gäste auf neu gestalteten EntdeckerTouren und ForscherTouren erfahren, wie Bergbau gestern und heute funktioniert und wie Fragen der Rohstoffgewinnung zukunftsträchtig durch die Wissenschaft gelöst werden können.

Begleitveranstaltungen

Es finden zahlreiche Begleitveranstaltungen zur Landesausstellung statt. Eine Übersicht dazu finden Sie hier

Veranstaltungsdetails
Termin: 
21. September 2020, 09:00 - 31. Dezember 2020, 17:00
Veranstaltungsort: 
Reiche Zeche, Fuchsmühlenweg