Ausstellung „Bergbaukultur im Medienwandel"

Plakat Am Samstag, 28. September 2019, öffnet im Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg die neue Sonderausstellung „SilberBilder. Bergbaukultur im Medienwandel“. Sie ist das Ergebnis des gemeinsam vom Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte der TU Bergakademie Freiberg und vom Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg durchgeführten Projektes „Bergbaukultur im Medienwandel – Fotografische Deutungen von Arbeit, Technik und Alltag im Freiberger Raum“.

Das Projekt ist von der VolkswagenStiftung gefördert und geht der zentralen Frage nach, wie die Nutzung von Fotografien im Zusammenspiel von bergbaulicher Kultur und Erinnerungskultur erfolgt und bis heute wirkt.

Die Ausstellung gibt eine visuelle Vorstellung des Freiberger Bergbaus um 1900 und bietet Einblicke in eine „verschwundene“ Arbeits- und Lebenswelt. Die Fotoausstellung kann im Rahmen der Öffnungszeiten bis 29. Dezember besucht werden.

Jeden letzten Sonntag im Monat werden um 14 Uhr öffentliche Führungen durch die Dauerausstellung mit der Sonderausstellung angeboten.

Veranstaltungsdetails
Termin: 
28. September 2019, 10:00 - 29. Dezember 2019, 16:00
Veranstaltungsort: 
Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg, Am Dom 1