Bergparade "Auf Humboldts Spuren"

Bergparade auf Alexander von Humboldts Spuren durch Freiberg

Bergparaden, also große Aufzüge von Bergmannskapellen und -vereinen in traditioneller Berufskleidung sind Bestandteil sächsischer Kultur. Anders als in vielen Regionen im Westen der Republik fremdeln Bürger weit weniger mit dem Thema Bergbau. Tatsächlich kommt sehr vieles „vom Bergkwerck her“, wie es auch in Liedern heißt. Das war auch zu Humboldts Zeiten so; auch deshalb wollte er hier studieren. Heute hat das Thema Rohstoffvorsorge mindestens genauso viel Bedeutung – auch wenn es von Vielen verdrängt wird. In Freiberg werden Innovationen für den Bergbau von morgen entwickelt und bereits heute hat die Region Erzgebirge Beispiele für nachhaltigen Bergbau.

Die TU Bergakademie Freiberg wird anlässlich des 250. Geburtstages von Alexander von Humboldt gemeinsam mit dem Historischen Freiberger Berg- und Hüttenknappschaft e.V. und in Zusammenarbeit mit der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft eine Bergparade durchführen, die den Spuren des berühmten Freiberger Studenten folgt.

Bergparade "Auf Humboldts-Spuren" - an allen Stationen, an denen Humboldt gewirkt und gelebt hat, gibt es Informationen und ein Treffen mit den historischen Persönlichkeiten jener Zeit. Verlauf: Begrüßung durch den Rektor am Humboldtdenkmal, anschl. von dort über den Wernerplatz, die Wernerstraße, über die B173 in die Korngasse, die Fischerstraße, in die Rinngasse zur Petersstraße, Alte Mensa (hier übernachtete Humboldt vom 30. bis 31.07.1828 im Schwarzen Ross). Weiter auf der Petersstraße zum Obermarkt, am Rathaus vorbei zur Waisenhausstraße, über die Nonnengasse in die Akademiestraße, Universitätshauptgebäude. Weiter geht es in die Burgstraße, in die Weingasse in Richtung Nikolaikirche. Dort erfolgt die Freiberger Aufwartung und der Rektor der TU Bergakademie lädt zum Bergbier ein. In der Nikolaikirche folgt ein Konzert mit dem Ensemble "Seconda Practica".

Im Anschluss an das Konzert findet der Zapfenstreich auf dem Obermarkt statt.

Termin: 14.09.2019
Beginn 17 Uhr 
Ort: Universitätsstadt Freiberg
Treffpunkt: Humboldt-Denkmal am Werner-Platz, Freiberg

Veranstaltungsdetails
Termin: 
14. September 2019, 17:00 - 21:00
Veranstaltungsort: 
Universitätsstadt Freiberg