HPC-Kooperationsprojekt ZIH TU Dresden - URZ TU Freiberg

Informationen zum Kooperationsprojekt

Im Januar 2016 wurde zwischen dem URZ der TU Freiberg und dem ZIH der TU Dresden ein Kooperationsprojekt gestartet. Das soll für die Freiberger HPC-Nutzer ermöglichen, Rechenleistung an der TU Dresden in Anspruch zu nehmen. Um einen zukünftig regulären Rechenbetrieb in Dresden zu etablieren, ist ein reger Erfahrungsaustausch innerhalb dieses Testprojektes angestrebt. Wir übernehmen hierbei die Koordination.

HPC-Rechenleistung in Dresden nutzen

Füllen Sie bitte dieses Antragsformular entsprechend aus, wenn Sie die Dresdner Ressourcen in Anspruch nehmen möchten:

  • Projekttitel: Freiberg Dresden HPC-KOOP
  • Projektleiter: Prof. Dr. Rheinbach
  • Kontakt: oliver [dot] rheinbachatmath [dot] tu-freiberg [dot] de

Senden Sie das Formular unterschrieben per Hauspost an:

Dr. Dieter Simon / Oliver Rebentrost
Universitätsrechenzentrum
Bernhard-von-Cotta-Straße 1

Bitte eröffnen Sie für die nächsten Schritte ein Ticket: servicedeskattu-freiberg [dot] de

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Dresdner HPC-Ressourcen (Zugang, Dokumentationen, technische Daten) finden Sie auf den Seiten der TU Dresden und Folien "Einführung zum HPC am ZIH".

Nützliche Links

Sie können uns auch jederzeit kontaktieren.

 

Dr. Dieter Simon, Oliver Rebentrost


Universitätsrechenzentrum

Bernhard-von-Cotta-Straße 1

Telefon 03731 39-2320
servicedeskattu-freiberg [dot] de