Vorlesungsübertragung

Die Zugänge zu den Online-Vorlesungen finden Sie im jeweiligen OPAL-Kurs bzw. werden diese durch die Lehrenden mitgeteilt.

Hinweis: Bitte legen Sie das unterschriebene Formular zur Einwilligung von Aufzeichnungen dem Medienzentrum vor Veranstaltungsbeginn vor.

Kundennutzen

Unter folgenden Links erreichen Sie die jeweiligen Livestreams der hybriden Hörsäle:

Wenn angekündigt, Links zu den Youtube-Kanälen der Hörsäle:

Leistungsumfang

  • Aufzeichnung von Vorlesungen
  • Übertragung von Vorlesungen
  • Technische Ausstattung für die hybride Lehre

Im Rahmen der Verbesserung der Lehre mit neuen Online-Angeboten bietet das Medienzentrum der Universität verschiedene Dienstleistungen im Zusammenhang mit hybriden Lehrveranstaltungen an.

Mit Technik zum Streamen und Aufzeichnen von Lehrveranstaltungen sind folgende Hörsäle ausgestattet:

  • Audimax, Winklerstr. 24
  • Weisbach-Bau, Lampadiusstr. 4
  • Schlossplatzquartier, Prüferstr. 4
  • Gellert-Bau, Leipziger Str. 23
  • Formgebung, Bernhard-von-Cotta-Str. 4 sowie
  • der Saal in der Alten Mensa, Petersstr. 5.

Lehrende, die diese Möglichkeiten nutzen wollen, stellen einen Aufzeichnungsauftrag an das Medienzentrum zu stellen. Die Einwilligungserklärung ist aus datenschutzrechtlichen Gründen vor der Einrichtung der Übertragung notwendig. Das Formular ist im OPAL oder unter diesem Link eingestellt.

Die Einwilligungserklärung benötigt das Medienzentrum aus datenschutzrechtlichen Gründen vor der Einrichtung der Übertragung.

Sind die Erklärung und die Termine geklärt, wird eine automatisierte Übertragung vom MZ programmiert und Sie können Ihre Vorlesung ganz normal durchführen. Beachten Sie allerdings, dass Sie die in den Hörsälen vorhandene Tonanlage nutzen (Mikrofon einschalten), damit die Studierenden auch einen Ton zum Stream haben.

Zur technischen Absicherung werden die Anlagen ferngewartet. So ist es möglich bei Störungen schnell zu helfen. Die Kollegen, die damit beauftragt sind, unterliegen dem Datenschutz im Rahmen des E-Learnings. Da die Vorlesungsübertragung nur ein Teil ihrer Arbeitsaufgaben ist, bitten wir um Verständnis, das es u.U. etwas dauern kann, bevor jemand eingreift. Wir versuchen aber die Einrichtungen laufend einsatzbereit zu halten. Außerhalb der Dienstzeit ist allerdings kein Fernsupport möglich.

Die Kameras sind im Normalfall auf das Rednerpult eingestellt und werden Bild im Bild mit der Präsentation übertragen. Bitte nutzen Sie bei Hybriden Veranstaltungen keine Tafel und keinen Overheadprojektor, sondern die in diesen Hörsälen vorhandenen Dokumentenkameras. Sollten Sie Aufzeichnungen bereitstellen wollen, richten wir Ihnen gern einen Zugang zum Videoportal der TU ein. Die Verbreitung der Videos erfolgt bitte über Ihre Kurse im OPAL.

Informationen und Anleitungen für die videobasierte Lehre

Das Medienzentrum stellt Informationen und Anleitungen zum Einsatz von videobasiertem Lehren. Im E-Learning Blog und auf OPAL bereit. Im WERKZEUGKASTEN E-LEARNING finden Sie die Anleitungen

Ausstattung für kleinere Lehrveranstaltungen

Für kleinere Lehrveranstaltungen hält das Medienzentrum als Ausleihe kompakte Videokonferenzsysteme zur individuellen Nutzung bereit. Diese Geräte beinhalten Kamera Mikrofone und Lautsprecher in einem kompakten Gerät und ermöglichen die Durchführung kleinerer hybrider Veranstaltungen mit Zoom oder BBB. Das Gerät wird dazu per USB an Ihr Notebook angeschlossen und arbeitet wie die bekannten Webcams. Die Webkonferenz nutzen Sie dann so, wie Sie es mit der eingebauten Technik gewohnt sind.

Service-Erbringer

  • Medienzentrum (MZ)

Kontakt

Uwe Schellbach