Sophos UTM (Astaro Security Gateway)


Mail-Quarantäne

Die E-Mail-Quarantäne ist ein sicherer Speicher für E-Mail-Nachrichten inkl. Anhänge, die von Sophos UTM als schädlich eingestuft wurden. Alle verdächtigen E-Mails werden dorthin umgeleitet und können sich von dort nicht ausbreiten oder Schadcode ausführen. Sie erhalten täglich eine E-Mail, wenn neue E-Mails in der Quarantäne gelandet sind.

Im User Portal haben Sie eine Übersicht über alle E-Mails, die in der Quarantäne gespeichert sind. Sie können diese E-Mails hierüber wieder freigeben, falls diese fälschlich als Spam kategorisiert wurden. Sophos UTM verschiebt die entsprechende E-Mail in Ihren Posteingang.

Hinweis: Bitte tun Sie das nur, wenn Sie sicher sind, dass es sich um eine vertrauenswürdige Nachricht handelt.

Mail-Protokoll

E-Mail-Protokolle wird nur angezeigt, wenn der MTA-Modus (Mail Transfer Agent) aktiviert ist. Diese Funktion erfordert ein Abonnement. Sie kann konfiguriert werden, ist aber erst mit gültigem Email-Protection-Abonnement aktiviert. Diese Seite zeigt die Protokolle aller verarbeiteten E-Mails an.

Anfangs- und Enddatum

Wählen Sie das Anfangs- und Enddatum innerhalb welchem die Meldung verarbeitet wurde.

Empfänger-Domäne

Legen Sie die Domäne des Empfängers fest, dessen E-Mails Sie anzeigen möchten.

Ergebnisfilter

Wählen Sie aus, welche Art von Meldung angezeigt werden soll:

  • Zugestellt: Erfolgreich zugestellte E-Mails.
  • Abgelehnt: E-Mails, die von der Appliance verworfen und bei denen Absender benachrichtigt wurde.
  • Verworfen: E-Mails, die von der Appliance verworfen und bei denen der Absender nicht benachrichtigt wurde.
  • Isoliert: Isolierte E-Mails.
  • Abgewiesen E-Mails, die automatisch nach mehreren fehlgeschlagenen Zustellversuchen von der Appliance verworfen wurden.
  • Gelöscht: E-Mails, die manuell gelöscht wurden.

Ursachen-Filter

Email-Protokolle nach den folgenden Ursachen filtern:

  • Mit Schadsoftware infiziert
  • Spam
  • Enthalten blockierte Dateien/Anhänge
  • Enthalten nicht-scanbare Inhalte oder geschützte Anhänge
  • Blockiert durch Data Protection (DP)
  • SPX-verschlüsselt
  • Nicht zugestellt und SPX-verschlüsselt
  • Kein SPF-Eintrag gefunden oder passend
  • Blockiert von RBL
  • Als bösartig eingestuft von Sandstorm
  • Aus anderem Grund blockiert

Filtern

Anklicken, um den Filter auf die dargestellten Protokolle anzuwenden.

Löschen

Anklicken, um die Filteroptionen zurückzusetzen. Die Standardoptionen zeigen den aktuellen Tag als Start- und Enddatum und alle Filter sind ausgewählt.

Absender-Whitelist

Durch Whitelisting soll erreicht werden, dass die E-Mails der gelisteten Versender den Empfängern zuverlässig zugestellt werden und nicht im Spam-Ordner landen. Whitelisting ist ein Lösungsversuch für eine solche inkorrekte Zuordnung.

Bei Sophos kann man E-Mail-Domänen mit Platzhalter (wie *atgmail [dot] com) oder E-Mail-Adressen (wie friendatgmail [dot] com) zur "Absender-Whitelist" hinzufügen.

Screenshot ÜbersichtWählen Sie auf der Bedienleiste die Option "Absender-Whitelist" und klicken Sie auf das Pluszeichen.


Screenshot Eintrag hinzufügenGeben Sie den neuen Eintrag ein und klicken dann auf das Häkchen, um ihn zu speichern.


Screenshot Eintrag bearbeitenZum Bearbeiten klicken Sie auf das Zwischenablagesymbol und zum Löschen das Papierkorbsymbol.

Beachten Sie, dass die Whitelist nur für AntiSpam und Ausdrücke gilt, bei Antiviren-Scans jedoch ignoriert wird.

Absender-Blacklist

Wenn eine E-Mail als Spam eingestuft wird, wird sie blockiert. Bei Sophos können gewüschte E-Mail-Domänen mit Platzhalter (wie *atgmail [dot] com) oder E-Mail-Adressen (wie friendatgmail [dot] com) zur "Absender-Blacklist" hinzufügen.  Die werden auf die Blacklist gesetzt und können keine weiteren Nachrichten mehr an diese Adresse senden.

Um einen Eintrag hinzufügen gehen Sie wie bei "Absender-Whitelist" vor:

  • Wählen Sie auf der Bedienleiste die Option "Absender-Blacklist" und klicken Sie auf das Pluszeichen.
  • Geben Sie den neuen Eintrag ein und klicken dann auf das Häkchen, um ihn zu speichern.
  • Zum Bearbeiten klicken Sie auf das Zwischenablagesymbol und zum Löschen das Papierkorbsymbol.

Service

Weiterführende Informationen