Benutzerkontoverwaltung

Das Identity Managementsystem (IDMS) ermöglicht, das eigene Benutzerkonto zu verwalten und bei besonderen Anfragen mit den Systemadministratoren ggf. in Kontakt zu treten.

Je nach Status und Berechtigung des Nutzers werden verschiedene Funktionen freigeschaltet. Diese werden im Startseitenmenü angezeigt. Vor der ersten Anmeldung muss das IDMS aktiviert werden.

Startseite des Identität-Managementsystems

Funktionen für alle Nutzergruppen:

  • Accountaktivierung: Zustimmung Nutzer-IT-Ordnung und Passwortwechsel
  • Selbstauskunft: Auskunft über die zur eigenen Person gespeicherten Daten
  • Aktiven Vertrag ändern: bei mehreren aktiven Verträgen (z.B. studentische Hilfskräfte)
  • Passwort ändern
  • Chipkartenservice: Meldung des Verlusts/Defekts der personifizierten Chipkarte
  • Bibliothek: Selbstverbuchungs-PIN ändern

Zusätzliche Funktionen für Bedienstete:

  • Exchange-Mail-Konto beantragen
  • Gastkonto anlegen
  • Gastkonto verlängern
  • Funktionskonto anlegen: zur Abbildung organisatorischer Einheiten (nur für Nutzer des Microsoft Exchange-Maildienstes!)
  • Funktionskonto ändern
  • Eigenen WLAN-Account erstellen: z.B. für Tagungen oder andere Veranstaltungen