Universität

Innovation, Industrie 4.0, das Internet der Dinge, oder E-Mobilität – All unsere modernen Entwicklungen bedingen Ressourcen, Energie und Materialien und einen nachhaltigen Umgang damit. Deshalb beschäftigen wir uns in Freiberg in exzellenter Forschung und Lehre mit den Grundlagen und den Prozessen rund um Rohstoffe, Energie und Material. Dafür vereinen wir alle Fachbereiche der Ingenieur-, Natur-, Geo- und Wirtschaftswissenschaften unter einem Dach. Damit sichern wir die vielseitige Forschung und die entsprechende zukunftsorientierte Ausbildung unserer Studierenden.

Exzellente Wissenschaft

Forschung für die Nachhaltigkeit, Foto: Adove StockUnsere sechs Fakultäten entwickeln effiziente und alternative Technologien für eine zukunftsfähige Wirtschaft und Industrie. Im Fokus stehen die Erkundung und Aufbereitung von Rohstoffen, die Gewinnung, Speicherung und Umwandlung von Energie, die Entwicklung von Materialien und Werkstoffen sowie Recyclingverfahren. Mit den Ingenieur-, Natur-, Geo-, Material- und Wirtschaftswissenschaften vereint die Universität die dafür notwendigen Fächer und Disziplinen und deckt alle Bereiche von der Grundlagenforschung bis hin zur anwendungsorientierten Forschung ab. zum Universitätsprofil 

Tradition und Anspruch

Tradion und Anspruch, Foto: TU Bergakademie1765 gegründet, um Transformationsprozesse und Zukunftstechnologien voranzutreiben und mit neuem Wissen für Aufschwung im Land zu sorgen, hat die TU Bergakademie Freiberg auch heute diesen Anspruch: Wir bilden Wirtschafts-, Natur- und Ingenieurwissenschaftler mit Weitblick und Gewissen aus, die die Zukunft selbst in die Hand nehmen und positiv gestalten. 4.000 Studierende in 65 Studiengängen studieren heute wissenschaftlich fundiert und praxisorientiert in Freiberg. 

Aktuelles

Für einen rundum gelungenen Konzertabend auf dem Campus sorgte am Abend des 20. Januar die Mittelsächsische Philharmonie unter Leitung von Generalmusikdirektor (GMD) Jan Michael Horstmann. Der Dirigent führte wieder unterhaltsam als Moderator durch das Programm, das abwechslungsreiche und spannende Musik aus vier Jahrhunderten... … weiterlesen

Informationen und Beratungen rund um die Studien- und Berufswahl gibt es am 8. Januar 2009 an der TU Bergakademie. Zum Tag der offenen Tür erwartet die Freiberger Universität auf dem Campus von 9 bis 16 Uhr Schüler, interessierte Lehrer, Eltern und Studenten. Einen neuen Rekord von Anmeldungen kann die sachsenweit einmalige... … weiterlesen

Das Feuerwerk am späten Sonnabend Abend bildete den Glanzpunkt der "Langen Nacht der Minerale". Der Sonnabend war zugleich der Höhepunkt eines viertägigen Festprogramms, mit dem die TU Bergakademie Freiberg vom 23. bis 26. Oktober die Eröffnung von terra mineralia in Schloss Freudenstein feierte. In der Dunkelheit... … weiterlesen

Eine festliche Veranstaltung in der Alten Mensa bildete am 20. Oktober 2008 den Auftakt für Eröffnung der Ausstellung terra mineralia in Schloss Freudenstein in Freiberg. Rund 500 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft folgten der Einaldung der TU Bergakademie Freiberg. Zu den Ehrengästen gehörten der... … weiterlesen

Inhalt abgleichen