Vernetztes Universitätsprofil

GEO
Erdsystemverständnis und Rohstoffsicherung

Krügerhaus in FreibergDas System Erde zu erforschen, zu erkunden und zu nutzen steht im Mittelpunkt von Forschung und Lehre der Freiberger Geowissenschaften. Die Gewinnung von Informationen über das System Erde basiert ebenso wie die Entwicklung innovativer Technologien für die Erkundung neuer Lagerstätten, die umweltschonende Gewinnung und die Aufbereitung der natürlichen Rohstoffe auf dem Grundsatz der Nachhaltigkeit.

MATERIAL UND WERKSTOFFE
Werkstoffe und Technologien für ressourceneffiziente Produkte und nachhaltigen Werkstoffeinsatz

Werkstofftechnolgie © TU Bergakademie Freiberg

Wie lassen sich neue Werkstoffe herstellen und was beeinflusst die Eigenschaften der Materialien? Innovative Materialien für neue Anwendungen zu entwickeln – dieser Herausforderung stellen sich die Freiberger Werkstoffwissenschaften und entwickeln Technologien für die ressourcenschonende Erzeugung der Werkstoffe und erschließen neue Anwendungsbereiche.

ENERGIE
GestaLtung einer grünen Energiewende 

Energienetze © FotoliaWie lässt sich Energie in der Zukunft gewinnen, speichern und umwandeln? Unsere Wissenschaftler arbeiten an neuen, nachhaltigen Lösungen für die Energieproduktion und Energietechnik, für die Energiespeicherung, an der Digitalisierung in der Energiewirtschaft sowie an Konzepten zur internationalen Klimafinanzierung und deren Bewertung.

UMWELT
Umweltschonende Technolgien für den nachhaltigen und effizienten Rohstoff- und Ressourceneinsatz 

Forschungsanlage © TU Bergakademie Freiberg/ Sven JachalkeWie lässt sich das natürliche Geo-Öko-System zukunftsorientiert nutzen und erhalten? Im Mittelpunkt der umweltbezogenen Forschungen an der TU Bergakademie Freiberg stehen beispielsweise der Boden- und Trinkwasserschutz oder die Prozesse der Grundstoffindustrie und Energiewirtschaft.

TECHNIK UND WIRTSCHAFT

Technik und Wirtschaft ergänzen das Profil und sind ein integraler Bestandteil. Sie haben eine bedeutende Querschnittsfunktion und sind mit verantwortlich für die erfolgreiche Entwicklung zukunftsfähiger Prozesse und Technologien, innovativer und marktreifer Produkte sowie die Optimierung vorhandener Verfahren und Methoden aus ingenieurwissenschaftlicher Sicht.