Diversity

In wörtlicher Übersetzung bedeutet Diversity Vielfalt. Als Begriff in der Gesellschaft bedeutet es den bewussten und wertschätzenden Umgang mit der Unterschiedlichkeit sowie Individualität von Menschen und hat Eingang in Organisationskonzepte gefunden.

An der TU Bergakademie Freiberg sehen wir die wertschätzende und akzeptierende Einbeziehung der Verschiedenartigkeit unserer Studierenden und Mitarbeiterschaft in ihrer Vielfältigkeit in das akademische Arbeiten und Leben als eine Stärke an.

Wir orientieren uns dabei insbesondere an den im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) festgelegten Dimensionen:

  • Geschlecht bzw. geschlechtliche Identität
  • Ethnische Herkunft und Hautfarbe
  • Alter
  • Behinderung
  • Religion oder Weltanschauung
  • Sexuelle Identität.

Aber auch andere Aspekte wie die soziale Herkunft, finanzielle Situation oder die Familiensituation können Einflussfaktoren für den Erfolg an der Universität sein.

An der TU Bergakademie Freiberg stehen wir ein gegen jedwede Form der Diskriminierung und Herabsetzung.

Erste Ansprechpersonen für jede Form von Diskriminierung sind die Gleichstellungsbeauftragten

LGBTIAQ+ Personen finden darüber hinaus Unterstützung bei der AG QEERZ. Eine begleitende psychosoziale Beratung, die auf Wunsch auch anonym stattfinden kann, bietet das Studentenwerk Freiberg an.

Wissenschaft ist international aktiv und die Zusammenarbeit mit Partnerhochschulen weltweit ist integraler Bestandteil der Arbeit und auch des Studiums an unserer Universität. Da nach wie vor LGBTIAQ+ Personen in vielen Ländern verfolgt und mit drastischen Haftstrafen oder sogar der Todesstrafe bedroht werden, sollten sie vor der Reise sich entweder auf den Webseiten des Auswärtigen Amtes oder hier informieren.

Einen Überblick über die Beratungsangebote an der TU Bergakademie Freiberg finden Sie hier.