Buchpatenschaften - Was können Sie tun?

Buchpatenschaften

Beschädigte Handschriften und historische Drucke müssen restauriert werden. Eine sachgemäße Restaurierung kann den größten Teil dieser Schäden wieder beheben.
Seit jeher unternimmt die Universitätsbibliothek "Georgius Agricola" große Anstrengungen, um ihre Schätze vor weiteren Schäden oder gar der Zerstörung zu bewahren. Doch auf langfristige Erhaltung zielende Maßnahmen sind oft kostspielig. Neben den Mitteln, die dafür von der öffentlichen Hand (Bestandserhaltungsprogramme) bereitgestellt werden, bedarf es auch des persönlichen Engagements von Bürgerinnen und Bürgern, um selten gewordene Drucke oder einzigartige Handschriften für die Gegenwart und Zukunft zu bewahren.

Unter den demnächst oder längerfristig zur Restaurierung anstehenden Bänden werden besonders wichtige oder inhaltlich bemerkenswerte Einzelstücke durch unsere Fachleute speziell für die Aktion Buchpatenschaften ausgewählt, ihre Schäden gründlich untersucht und die Kosten für eine Auftragsvergabe an externe Werkstätten geschätzt.

Ansprechpartner:

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:

 

Angela Kugler-Kießling


Wissenschaftlicher Altbestand

 

Telefon +49 3731 39-4358
Angela [dot] Kiesslingatub [dot] tu-freiberg [dot] de



 

Susanne Kandler


Direktorin der Universitätsbibliothek

 

Telefon +49 3731 39-2949
unibibatub [dot] tu-freiberg [dot] de