Forschungsdaten

Forschungsdaten / Primäradaten

Allgemeines

Die DFG leistet mit ihrem Förderprogramm "Informationsinfrastrukturen für Forschungsdaten" einen wichtigen Beitrag zur Sicherung, Archivierung und Nachnutzung von Forschungsdaten.

In den Leitlinien zum Umgang mit Forschungsdaten empfiehlt sie, Forschungsdaten für mindestens zehn Jahre zu archivieren.

Der Leitfaden der EU zu Open Research Data finden Sie hier.

Wo veröffentlichen?

Seit Februar 2018 ist das Portal OpARA (Open Access Repository and Archive) online, das gemeinsame Repositorium für digitale Forschungsdaten der TU Dresden und der TU Bergakademie Freiberg. Es bietet den Wissenschaftlern beider Einrichtungen die Möglichkeit, ihre digitalen Forschungsdaten zu archivieren und optional Dritten unter einer Open-Access-Lizenz zugänglich zu machen. Die minimal garantierte Archivierungsdauer beträgt zehn Jahre, unabhängig vom Inhalt der archivierten Daten.

re3data.orgDarüber hinaus gibt es auch fachliche Repositorien für Forschungsdaten. Das Portal der TIB Hannover re3data.org gibt Ihnen eine Übersicht dazu.

Fragen, Kommentare etc. richten Sie bitte an die Verantwortliche für Open Access der Universitätsbibliothek Freiberg, Frau Rau oder an die jeweiligen Fachreferate.