Digital Mining Lab

Vernetzte Simulatoren: Ein Bediener, zwei Maschinen.Das Institut für Bergbau und Spezialtiefbau setzt in Forschung und Lehre schon seit Längerem auf Technologien wie Augmented Reality in Büchern oder VR-Brillen zur Erkundung von Tagebauen. Neu im „Digital Mining Lab“ ist jetzt auch ein moderner Kabinensimulator. Neben der virtuellen Entwicklung von Arbeitsmaschinen unterstützt er die Studierenden dabei, ein besseres Verständnis für die Funktionsweise der Maschinen zu gewinnen.

Aber auch Prozesse, wie das Zusammenspiel von Lade- und Transportgeräten, lassen sich simulieren. Dafür verknüpfen die Freiberger Geoingenieure einfach den neuen Kabinensimulator mit weiteren Simulatoren. Die Vernetzung ist dabei sogar standortübergreifend, zum Beispiel an einer anderen Universität oder Forschungsstelle, möglich.

Sie möchten den Simulator selbst mal testen und sich zu den Studienmöglichkeiten im Bereich der Geoingenieurwissenschaften informieren? Kontaktieren Sie uns gerne, dann vereinbaren wir einen Termin.