Vielfalt der Werkstoffe, Werkstofftechnologien und Recycling

I 1: Entwicklung neuer Werkstoffe - was versteckt sich dahinter

geeignet für:  GK und LK Chemie, Physik
ab Klassenstufe:  11
Dauer:  30 – 60 min
Art:  Vortrag am Gymnasium, Vortrag an der Universität
Vortragender:  Herr Prof. Rafaja

Anfragen/Anmeldung: 

Institut für Werkstoffwissenschaft
Prof. Dr. rer. nat. David Rafaja
Gustav-Zeuner-Straße 5

Tel.:    +49 (0)3731 39-2299
Fax:    +49 (0)3731 39-3657
E-Mail:

I 2: Abfall – der Rohstoff von morgen! 

Veranstaltungsinhalt: 

Für Deutschland als ressourcenarmes Land ist und wird das Recycling von Materialien immer bedeutender. Besonders Metalle sind oftmals uneingeschränkt wieder zu verwerten, Kunststoffe dagegen nur in Ausnahmefällen ökonomisch und ökologisch sinnvoll zu recyceln. In der Vorlesung soll auf diese Aspekte eingegangen werden, Probleme und Chancen des Recyclings besonders aus technischer Sicht werden beleuchtet und diskutiert.

geeignet für:  GK und LK Chemie und Physik, LK Biologie, Interessierte
ab Klassenstufe:  11
Gruppengröße: mind. 10, max. 30 Schüler
Dauer:  90 min
Art:  Vortrag am Gymnasium, Vortrag an der Universität
Vortragender:  Herr Prof. Stelter

Anfragen/Anmeldung: 

Institut für NE-Metallurgie und Reinststoffe
Prof. Dr.-Ing. Michael Stelter
Leipziger Straße 34

Tel.:    +49 (0)3731 39-2015
Fax:    +49 (0)3731 39-2268
E-Mail:

I 3: Kupfer – ein Metall, das verleitet (Verfahren zur Gewinnung und Reinigung von Metallen)  

Ohne Kupfer fließt kein Strom und funktioniert weder Computer noch Smartphone. Es besitzt neben Silber und Gold eine sehr gute elektrische Leitfähigkeit, ist aber nicht so teuer. Doch wie wird Kupfer so gut elektrisch leitfähig? In der Vorlesung werden beispielhaft am Kupfer Verfahren zur Gewinnung und Reinigung von Metallen erklärt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Elektrolyse. Das neu erlernte Wissen kann gleich im anschließenden Praktikum angewendet werden.  

Geeignet für: GK und LK Chemie, Lehrerweiterbildung, Interessierte
Ab Klassenstufe 11
Gruppengröße: mind. 8, max. 20 Schüler
Dauer: 90min (nur Vorlesung), 4 Stunden mit Praktikum (nach Vereinbarung), auch 2-tägig möglich
Art: Vortrag am Gymnasium, Vortrag und Praktikum an der Universität
Vortragende: Frau Alexandra Thiere  

Anfragen/Anmeldung:

TU Bergakademie Freiberg
Institut für NE-Metallurgie und Reinststoffe
Dipl.-Ing. Alexandra Thiere
Leipziger Straße 34
09599 Freiberg

Tel.: 03731 39 2129
Fax: 03731 39 2268
E-Mail: Alexandra [dot] Thiereatinemet [dot] tu-freiberg [dot] de

I 4: Nanotechnologie oder die Farben des Goldes

geeignet für:  GK und LK Chemie, Physik
ab Klassenstufe:  11
Dauer:  45 min
Gruppengröße: -
Art:  Vortrag an der Universität
Vortragende: Frau Prof. Dr. Y. Joseph

Anfragen/Anmeldung:

Institut für Elektronik- und Sensormaterialien
Prof. Dr. Y. Joseph
Gustav-Zeuner-Straße 3

Tel.: +49 (0)3731 39-2146, -2601
E-Mail: Yvonne [dot] Josephatesm [dot] tu-freiberg [dot] de

I 5: Schülerlabor „Science meets School“ – Werkstoffe und Technologien in Freiberg 

Das Angebot des Schülerlabors umfasst eine Vielzahl der Themenkomplexe der interdisziplinären ingenieur- und naturwissenschaftlichen Teildisziplin Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie. Es reicht von der Herstellung und Verarbeitung von Werkstoffen bis zur Untersuchung ihrer mechanischen, chemischen und physikalischen Eigenschaften.

geeignet für:  Sekundarstufe I ab Klasse 8, GK und LK Chemie, Physik, Lehrerweiterbildung Physik, Chemie, Profilunterricht
ab Klassenstufe:  8
Schülerzahl:  20

Dauer:  individuelle Absprache (mind. 90 min), auch ganz- oder mehrtägiges Programm möglich
Art:  Veranstaltung an der Universität (überwiegend Praktikum)
Vortragender:  Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Horst Biermann

Anfragen/Anmeldung: 

Institut für Werkstofftechnik
Prof. Dr.-Ing. habil. Horst Biermann
Gustav-Zeuner-Straße 5,g

Tel.:    +49 (0)3731 39-3564
Fax:    +49 (0)3731 39-3703
E-Mail: Website: http://tu-freiberg.de/schuelerlabor

I 6: Magnesiumtechnologie im Trend der Zeit  

geeignet für: GK und LK Mathematik, Physik; Interessierte
ab Klassenstufe:  8
Dauer:  60 min
Art:  Vortrag an der Universität (mit Video)
Vortragende: Herr Prof. Dr.-Ing. Kawalla, Herr Dr.-Ing. Schmidt

Anfragen/Anmeldung: 

Institut für Metallformung
Dr. Christian Schmidt
Gustav-Zeuner-Straße 5,

Tel.:    +49 (0)3731 39-3096
Fax:    +49 (0)3731 39-3656
E-Mail:

I 7: Neue Werkstoffe und Verfahren für den Automobilbau  

geeignet für: GK und LK Mathematik, Physik; Interessierte
ab Klassenstufe:  8
Dauer:  60 min
Art:  Vortrag an der Universität (mit Video)
Vortragende: Herr Prof. Dr.-Ing. Kawalla, Herr Dr.-Ing. Schmidt

Anfragen/Anmeldung:

Institut für Metallformung
Dr. Christian Schmidt
Gustav-Zeuner-Straße 5

Tel.:    +49 (0)3731 39-3096 
Fax:    +49 (0)3731 39-3656
E-Mail:

I 8: Sensoren im Mobiltelefon

Dass moderne Mobiltelefone eine Vielzahl an Sensoren enthalten, ist weitgehend bekannt. Wie diese Sensoren jedoch funktionieren, wissen nur die wenigsten. Im Rahmen dieses Vortrags werden ausgewählte Sensoren, die sich in heutigen Mobiltelefonen befinden, vorgestellt, ihre Herstellung und Funktionsweise erläutert und ihre Anwendungsmöglichkeiten dargestellt. Dabei werden insbesondere Sensoren zur Messung von Beschleunigungen, Magnetfeldern, Temperaturen, Schall und Drücken berücksichtigt. Abschließend wird noch ein Ausblick gegeben, welche Sensoren wir zukünftig im Handy erwarten können.

geeignet für: GK und LK Physik
ab Klassenstufe:  11
Dauer:  45 min
Art:  Vortrag an der Universität
Vortragende: Frau Prof. Dr. Y. Joseph

Anfragen/Anmeldung: 

Institut für Elektronik- und Sensormaterialien
Prof. Yvonne Joseph
Gustav-Zeuner-Straße 3,

Tel.:    +49 (0)3731 39-2146 o.-2601
E-Mail: Yvonne [dot] Josephatesm [dot] tu-freiberg [dot] de

I 9: Alternative Solarzellen

geeignet für: GK und LK Physik
ab Klassenstufe:  
Dauer:  45 min
Art:  Vortrag an der Universität
Vortragende: Frau Prof. Dr. Y. Joseph

Anfragen/Anmeldung: 

Institut für Elektronik- und Sensormaterialien
Prof. Yvonne Joseph
Gustav-Zeuner-Straße 3

Tel.:    +49 (0)3731 39-2146, -2601
E-Mail: Yvonne [dot] Josephatesm [dot] tu-freiberg [dot] de

I 10: Vom Erz zum Stahl

Vom Messer bis zum Auto - ohne Stahl ist unser tägliches Leben nicht vorstellbar. Aber wie wird dieser Werkstoff hergestellt?

geeignet für: Sekundarstufe I, GK und LK Chemie, Physik ab Klassenstufe:  8
Dauer:  45 - 90 min (nach Absprache)
Art:  Vortrag am Gymnasium (mit Video), Vortrag an der Universität (mit Video und Experiment)
Vortragende: Frau Prof. Dr.-Ing. Volkova, Herr Dr.-Ing. Kreschel

Anfragen/Anmeldung:

TU Bergakademie Freiberg
Institut für Eisen- und Stahltechnologie
Prof. Dr.-Ing. O. Volkova
Leipziger Straße 34
09599 Freiberg

Tel.:    +49 (0)3731 39-3100
Fax:    +49 (0)3731 39-241
E-Mail: officeatiest [dot] tu-freiberg [dot] de