Special "Maschinen und Verfahren"

Maschinenbau und Verfahrenstechnik im Blick

Du wolltest schon immer wissen, wie man einen Tornado im Wasser erzeugt, die Lebensdauer von Maschinen und Fahrzeugteilen verbessern kann und wie man die Abgase bei der Verbrennung von Öl oder Kohle verringert? Dann bist Du beim Special „Maschinen und Verfahren“ am Tag der offenen Tür genau richtig!

Das Special bietet mittels Führungen, spannenden Experimenten und Vorträgen die Möglichkeit, die vielfältigen Anwendungs­gebiete des Maschinenbaus und der Verfahrenstechnik zu erkunden und die einzelnen Studiengänge kennenzulernen.

Studiengangsvorstellung 10.30 – 11.30 Uhr


  • Energietechnik (Bachelor, Master)
  • Keramik, Glas­ und Baustofftechnik (Diplom) 
  •  Maschinenbau (Bachelor, Master, Diplom)
  •  Umwelt­Engineering (Bachelor, Master)
  •  Verfahrenstechnik (Bachelor, Master, Diplom)

Konferenzraum 1, Neue Mensa (1. Etage)

Maschinen & Verfahren  Vorführungen & Experimente


11–14 Uhr, Platz vor der Neuen Mensa

Vorführung, Experiment

Turbomaschinen: Der eingefangene Tornado

Turbomaschinen spielen eine entscheidende Rolle bei der Erzeugung von Strom, beispiels­ weise in Wasserkraftwerken. Das Institut für Mechanik und Fluiddynamik zeigt mit der Schwamkrug­Turbine und dem Drallwasser­ kanal jeweils ein Beispiel einer historischen sowie einer modernen Forschungs­Turboma­schine. Mit dem Drallwasserkanal lässt sich z. B. eine Wasserströmung einstellen, die Ähnlichkeiten mit einem Tornado besitzt.

Experiment

Fahrzeugcrash

Die Sicherheit von Fahrzeuginsassen und Verkehrsteilnehmern hat bei ca. 1,5 Mio. Verkehrstoten weltweit technisch, wirt­ schaftlich und sozial eine wachsende Bedeutung. Um diese stetig zu verbes­ sern, werden am Institut für Maschi­ nenelemente, Konstruktion und Fertigung Crashversuche durchgeführt. Wir zeigen live Unfälle von realen Fahrzeugen an der mobilen Crashanlage.

Führung

Lebensdauer an Fahrzeugkomponenten

Der Bruch von Bauteilen hat oft schwere Unfälle zur Folge. Im Technikum Maschinen­ und Verfahrensentwicklung werden große Versuchsan­ lagen zur dynamischen Be­ lastung des Fahrwerks und von  Nutzfahrzeugfelgen demonstriert.

Experimente & Quiz

Energieverfahrenstechnik

Kohle, Bier, saubere Abgase – Wie passt das zusammen?

Unsere Infostände zum Anfassen und Mitmachen zeigen mit Experimenten, einem Quiz und vielem mehr, wie die Strom­ und Kraftstofferzeugung aus Energieträgern wie Kohle, Öl, Gas und Reststoffen und die Reinigung von Abgasen funktioniert. Wir be­ leuchten die Weiterentwicklung zu neuen, kosteneffizienteren und umweltschonenderen Verfahren und präsentieren die Hightechforschung unseres Instituts.

Aufbereitungs-Maschinen

... Vom Rohmaterial zum verkaufsfähigen Konzentrat ...

Wie macht man aus Erz ein Produkt, das nachhaltig und wirtschaftlich zugleich ist? Bei uns siehst Du, wie’s geht! Tauch ein in eine Welt von Mikro bis Makro, von Simulation bis Experiment. Am Stand gibt es Aufbereitungsprozesse im Labor­ maßstab – hautnah! Lass Dich auch in unser Technikum entführen – eine Welt aus mikroskopisch feinen Erzen, aber auch haushohen Pilotanlagen!

Treff mit Studenten & Imbiss

Ein Treffen mit den Studieren­ den unserer Studiengänge und dem Ingenieure ohne Gren­zen e.V. mit Gegrilltem und kalten Getränken.

Führung

Führung am IEC

Auf Augenhöhe mit dem Institut - Am Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieur­ wesen bieten wir den Besuchern des Tages der offenen Tür die Besichtigung halbindustrieller Großanlagen und modernster Ana­lysegeräte und Labore an. Darüber hinaus kann die Aussicht über die Reiche Zeche, Freiberg und die Umgebung bei der Bestei­gung des 22 m hohen Schlackebadvergasers genossen werden.

Ein Parcours lädt zum Segway fahren ein, für alle Volljährigen kann das extra am Institut gebraute Bier verkostet werden.

Bus-Shuttle: 

Ein kostenloser Bus­-Shuttle bringt Sie vom Campus zum Gelände Reiche Zeche und Fuchsmühlenweg und zurück.

Abfahrtszeiten: 11.30 Uhr, 12.15 Uhr, 13.00 Uhr

Abfahrtsort: Bushaltestelle Agricolastr. 1