Absolventeninterview Geotechnik und Bergbau

„Absolventen empfehlen Studium in Freiberg“ - Christian Leiter, Bergbau-Absolvent 

Christian Leiter, Technischer Direktor bei der Imerys Talc Austria GmbH (c) privatChristian Leiter hat an der TU Bergakademie Freiberg Geotechnik/Bergbau in der Vertiefung Bergbau studiert und sein Studium im Jahr 2004 erfolgreich abgeschlossen. Christian Leiter arbeitet seit Juli 2012 als Technischer Direktor für die Imerys Talc Austria GmbH in Österreich. 

Warum können Sie ein Studium an der TU Bergakademie Freiberg weiterempfehlen?

Freiberger Studenten können sich der Zuwendung und der Aufmerksamkeit durch die Vertreter der Lehre sicher sein und es ist genau dieser Umgang miteinander, der die Qualität der Ausbildung in Freiberg maßgeblich bestimmt und Absolventen optimal auf die zukünftigen Aufgaben vorbereitet. 

Welches waren Ihre Aufgaben und beruflichen Stationen seit Ende des Studiums?

Im Juli 2004 begann ich meine Tätigkeit als Betriebsassistent in einem österreichischen Bergbauunternehmen, welches zur weltweit tätigen Rio Tinto Gruppe gehörte. In der Südoststeiermark wird hier auf über 1.000 Meter das Mineral Talk abgebaut. Im Laufe des Jahres 2006 trat das Unternehmen mit der Bitte an mich heran, die Produktion, d.h. Bergbau, Aufbereitung, Mahlanlage sowie die Hafenanlage eines Schwesterbetriebes in Australien zu übernehmen. Meine neue Stelle „Production Superintendent“ übernahm ich im November 2006 in Three Springs, Westaustralien. Während meines dreijährigen Australienaufenthalts, in dem ich neben den Produktionsaufgaben auch unterschiedliche Projekte betreuen durfte, änderte sich auch mein Aufgabenfeld und am Ende war ich als „Manager Projects and Business Improvement Asia-Pacific“ auch für Betriebe in Japan und Malaysia verantwortlich. Aus persönlichen Gründen ging es Ende 2009 wieder zurück nach Europa und ich konnte an meinem ehemaligen Standort den Bergbau sowie das dazugehörige Mahlwerk übernehmen. 

Wie war das Studium in Freiberg und wie hat es Sie auf das Berufsleben vorbereitet?

Das Studium in Freiberg hat die grundsätzlichen Voraussetzungen für meinen Werdegang geschaffen. Dabei spielen für mich hauptsächlich die zum Teil familiären Verhältnisse zwischen Professoren, Dozenten und Studenten, eine ausgezeichnete Ausstattung in technischer Hinsicht aber auch eine sehr gute allgemeine Infrastruktur eine besondere Rolle. Besonders die Möglichkeiten während des Studiums, praktische Erfahrungen im In- und Ausland sammeln zu können, bereitet Absolventen auf ihre zukünftigen Aufgaben vor. Die  TU Freiberg ist speziell in Bergbaukreisen weltweit bekannt und genießt einen exzellenten Ruf – natürlich geschuldet den Absolventen, die weltweit tätig sind und daher die besten Werbeträger für die Ausbildung in Freiberg darstellen. 

Arbeitgeber Imerys Talc: http://www.imerystalc-austria.at/