Master Sustainable Mining and Remediation Management (MoRe)

Steckbrief

FakultätFakultät 3 - Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau
AbschlussMaster of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit3 Semester
StudienbeginnWinter- und Sommersemester (i.d.R. aber zum Wintersemester)
Zulassungsvoraussetzungen

Bachelorabschluss in Geoingenieurwesen, Geowissenschaften, Bergbau oder fachnahem Gebiet mit einer Regelstudienzeit von sieben Semestern

Englischkenntnisse: TOEFL 90 Punkte (Internet-basierter Test); IELTS 6.5 oder äquivalentes Sprachzertifikat

BewerbungsfristWintersemester: 15. April (empfohlen), Sommersemester: 15. Oktober (Ausnahme)
Spracheenglisch
StudiengebührenKeine Studiengebühren

Studienkonzept

Ziele des Studiengangs

Der Masterstudiengang „Sustainable Mining and Remediation Management“ vermittelt den Studierenden Kenntnisse und Fähigkeiten für selbständiges wissenschaftliches Arbeiten in den Bereichen nachhaltiger Bergbau, Bergbausanierung und Revitalisierung. Ihre wissenschaftlichen Kompetenzen sollen Ihnen die Übernahme von Führungsverantwortung ermöglichen.

Der Studiengang basiert auf dem weltweit einzigartigen deutschen Know-how zur Bergbausanierung, insbesondere für den Uran-, Braunkohle- und Erzbergbau. Er wurde als Konzept für einen einzigartigen, forschungsorientierten Studiengang geschaffen. Der Masterstudiengang kombiniert Natur-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften sowie Umweltrecht und Management von Georessourcen.

Der Studierende soll motiviert werden, sich kritisch mit Methoden und Verfahren des Fachgebietes auseinanderzusetzen. Er soll sich der Verantwortung bewusst werden, die er durch seine Tätigkeit und sein Wissen hat. Dies um einen Beitrag zur Bewältigung gesellschaftlicher und globaler Probleme, insbesondere bei der Entwicklung nachhaltiger und umweltverträglicher Methoden im Bergbau und der Bergbausanierung, unter betriebswirtschaftlichen Aspekten, leisten zu können.

Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen

  • Mindestens siebensemestriger erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss, zum Beispiel Bachelorabschluss im Bereich der Geowissenschaften, Bergbau oder des Geoingenieurwesen
  • Englische Sprachkenntnisse, die durch einen anerkannten Sprachtest wie zum Beispiel den Test of English as a Foreign Language (TOEFL) mit mindestens 90 Punkten (internet-basierter Test) oder dem International English Language Test System (IELTS) mit einem Ergebnis von mindestens 6,5 nachzuweisen sind. Eine an einer englischsprachigen Schule erworbene Hochschulzugangsberechtigung, ein vollständig englischsprachiges Studium oder die englische Sprache als Muttersprache können als Äquivalent angerechnet werden.

Bewerbungszeiträume

  • 01.01.-15.04. für Wintersemester
  • 01.07.-15.10. für Sommersemester

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich nur dann, wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen zum Bewerbungszeitpunkt bereits erfüllen. Bei Nichterfüllung wird Ihre Bewerbung beim Auswahlverfahren nicht berücksichtigt.

Weitere Informationen zum formalen Bewerbungsablauf finden Sie hier.

Die Bewerbung erfolgt über unser Bewerbungsportal.

Nach der Selbstregistrierung erhalten sie Ihre persönlichen Zugangsdaten und können mit der Bewerbung starten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zum Seitenanfang

Studienablauf