Master Sustainable Mining and Remediation Management (MoRe)

Steckbrief

FakultätFakultät 3 - Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau
AbschlussMaster of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit3 Semester
StudienbeginnWinter- und Sommersemester
Zulassungsvoraussetzungen

Bachelorabschluss in Geowissenschaften, Geoingenieurwesen oder fachnahem Gebiet mit einer Regelstudienzeit von sieben Semestern

Englischkenntnisse: TOEFL 90 Punkte (Internet-basierter Test); IELTS 6.5 oder äquivalentes Sprachzertifikat

BewerbungsfristWintersemester: 15. April, Sommersemester: 15. Oktober
Spracheenglisch
StudiengebührenKeine Studiengebühren

Studienkonzept

Ziele des Studiengangs

Während des Studiums soll der Studierende Kenntnisse auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft  erwerben und die Fähigkeit zur selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit entwickeln. Insbesondere im Masterseminar und mit der Masterarbeit weisen die Studierenden nach, dass sie in der Lage sind, relevante Informationen zu ihrem Fachgebiet zu sammeln, schöpferisch weiter zu entwickeln und dadurch zu neuen Erkenntnissen zu gelangen.Ihre wissenschaftlichen Kompetenzen ermöglichen ihnen die Übernahme von Führungsverantwortung.
Schwerpunktmäßig betrifft dies den Bereich Mining Engineering in Verbindung mit Mineral Economics mit den Teilbereichen Management and Finance of Mining Operations along the Life Cycle, Project and Contract Management, Licensing, Stakeholder Involvement and Expectation Management, den Sanierungsbergbau mit den Teilbereichen Reclamation und Brown Field Revitalisation, den Bereich Bergbausicherheit und Umweltschutz mit den Teilbereichen Mine Water/ Hydrogeology und Radioactivity sowie den Bereich Biotechnology in Mining

Der Studierende soll motiviert werden, sich kritisch mit Methoden und Verfahren des Fachgebietes auseinanderzusetzen. Er soll sich der Verantwortung bewusst werden, die er durch sein Wissen und seine Tätigkeit hat, um seinen Beitrag zur Bewältigung gesellschaftlicher und globaler Probleme der Menschen, insbesondere bei der Entwicklung nachhaltiger und umweltverträglicher Methoden im Bergbau und der Bergbausanierung unter betriebswirtschaftlichen Aspekten leisten zu können.

Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen

  • ein mindestens siebensemestriger erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in einem Studiengang auf den Gebieten Geowissenschaften oder Geoingenieurwesen bzw. anderer fachnaher Gebiete
  • englische Sprachkenntnisse, die durch einen anerkannten Sprachtest nachgewiesen werden müssen wie zum Beispiel: Test of English as a Foreign Language (TOEFL) mit mindestens 90 Punkten (internet-basierter Test) bzw. 213 Punkten (computerbasierter Test) bzw. 550 Punkten (papier-basierter Test) oder durch den International English Language Test System (IELTS) mit einem Ergebnis von mindestens 6,5; davon ausgenommen sind Bewerber, deren Landessprache Englisch ist oder deren letzter Bildungsabschluss in englischer Sprache erworben wurde

Bewerbungen für das Wintersemester 2021/2022

Sofern die Post in ihrem Land aufgrund der derzeitigen Situation nicht verlässlich arbeitet, ist eine Bewerbung per E-Mail möglich. In diesem Fall senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in einer einzigen PDF-Datei. Bitte benennen Sie diese Datei nach dem folgenden Muster: "Application_ws21_MORE_Nachname_Vorname.pdf".

Der Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2021/2022 ist der 15. April 2021. Senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zu diesem Termin an die E-Mail-Adresse zulassungsbueroatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de.

Bitte ordnen Sie die erforderlichen Bewerbungsunterlagen in der PDF-Datei wie folgt:

  1. Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Bewerber (Hinweise zum Antragsformular)
  2. Bachelorzeugnis mit einer Fächer- und Notenübersicht
  3. falls vorhanden: Masterzeugnis mit Fächer- und Notenübersicht
  4. falls vorhanden (für Bewerber aus Indien): Diploma Zeugnis mit Fächer- und Notenübersicht
  5. Sprachnachweis Englischkenntnisse: IELTS- oder TOEFL-Zertifikat
  6. Motivationsschreiben (maximal 2 Seiten)
  7. Lebenslauf

Bitte senden Sie uns keine Empfehlungsschreiben oder nicht-akademische Zertifikate.
Sie erhalten innerhalb von 2 Wochen eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Diese enthält Ihre Bewerbernummer. Bitte geben Sie diese bei allen folgenden Nachrichten an das Zulassungsbüro mit an.
Uns erreichen zahlreiche Bewerbungen. Bitte beachten Sie, dass es zu Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und sogar zu einer Ablehnung kommen kann, wenn Ihre Bewerbungsunterlagen unvollständig sind oder wenn Ihre Bewerbung auf eine andere Weise von den oben beschriebenen Vorgaben abweicht. Bitte bemühen Sie sich in Ihrem eigenen Interesse um eine bestmögliche Umsetzung der oben genannten Vorgaben.

Bewerbungsfristen

Die Bewerbungsfrist für eine Zulassung zum Wintersemester (Semesterbeginn 1. Oktober) endet am 15. April. Ein Studienbeginn zum Sommersemester (Semesterbeginn 1. April) ist ebenfalls möglich. Hierfür gilt die Bewerbungsfrist 15. Oktober.

Bewerbungsadresse

Regulär müssen die Bewerbungsunterlagen per Post an das Zulassungsbüro der TU Bergakademie Freiberg geschickt werden. Die Adresse lautet:

TU Bergakademie Freiberg
Zulassungsbüro
Akademiestraße 6
09599 Freiberg
GERMANY

Zum Seitenanfang

 

Studienablauf