Unisportlerin Rebekka Wiedener - Weltmeisterin im Einrad-Uphill

Rebekka Wiedener Weltmeisterin im Einraduphill
TUBAF-Studentin und Einradsportlerin, Rebekka Wiedener, nahm vom 26. Juli bis 6. August an der Unicon, der Einradweltmeisterschaft, in Grenoble in Frankreich teil.

Mit dem Einrad hoch hinaus

 

Rebekka Wiedener - Weltmeisterin Einrad-Uphill 2022Trainieren konnte Rebekka leider so gut wie gar nicht dafür. Dafür lief es bei der Weltmeisterschaft in französischen Grenoble umso besser. Insgesamt konnte Rebekka 2 (eigentlich 3 ;-) Medaillen mit nach Hause bringen:

Beim Bergaufradeln im Gelände, dem sogenannten Muni Uphill errang Rebekka den 1. Platz aller Frauen und wurde somit Weltmeisterin!!! Weil sie gleichzeitig auch in ihrer Altersklasse ganz vorne lag, erhielt sie auch noch die entsprechende AK-Goldmedaille. Somit konnte sich Rebekka ihren Uphillweltmeistertitel, den sie 2016 – 2018 schon mal innehatte, „zurückholen“. Die Strecke war eine 1 km lange ausgewaschene Schotterstraße mit einer Steigung zwischen 10 und 15 %. Insgesamt ging es 132 Meter hoch.

Rebekka Wiedener - Weltmeisterin Einrad-Uphill 2022Außerdem nahm Rebekka an weiteren Rennen teil:

  • Street (Disziplin im Skatepark): 3. Platz aller Frauen (Bronzemedaille)
  • Cross-Country 7. Platz in der Expert Kategorie,
  • Downhill Qualifikation als 9. von 15 Frauen für das Finale, im Finale 11. Platz
  • Mountain climbing road race (15 km 1000 hm) 6. Platz,
  • Cyclocross 12. Platz

Das Team des Unisportzentrums freut sich sehr über die Erfolge von Rebekka, gratuliert ganz herzlich und wünscht auch weiterhin viel Erfolg!