Medaillen-Regen für die Leichtathleten der TU Bergakademie Freiberg

LHS-Leichtathletik
Nach einjähriger, coronabedingter Pause haben am vergangenen Wochenende endlich wieder die Sächsischen Hochschulmeisterschaften in Leichtathletik stattgefunden. Für die TU Bergakademie Freiberg sind dieses Mal Luise Hammer, Clara Trojahn und Meike Denker in Dresden an den Start gegangen.

Luise Hammer erkämpfte sich im Weitsprung mit einer Weite von 4,80 m den zweiten Platz. Mit einer Weite von 4,03 m erreichte Clara Trojahn den vierten Platz. Meike Denker startete über 800 m und erkämpfte sich mit 2:51 min den dritten Platz. Über die 100 m sind alle drei Sportlerinnen gestartet und erreichten die Plätze drei, vier und fünf. In 13,59 sec sprintete Luise Hammer auf den dritten Platz. Meike Denker belegte mit 14,68 sec den vierten Platz, dicht gefolgt von Clara Trojahn mit 14,83 sec auf Platz fünf. Am Ende des Tages stand noch die 4x100 m Mixed-Staffel an, bei der wir als Startgemeinschaft mit der TU Dresden starteten. Hier reichte eine Zeit von 54,57 sec leider nur für den vierten Platz.

Trotz eines regenreichen Tages überwog die Freude endlich wieder bei den Sächsischen Hochschulmeisterschaften zu starten und sich sportlich mit den anderen Universitäten zu messen.

Clara Trojahn, Luise Hammer und Meike Denker (Von l. nach r.)


Text: Meike Denker