Fördermöglichkeiten / гранти

Fördermöglichkeiten für Studierende

Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten an der TU Bergakademie Freiberg erhalten Sie auf der Webseite des International Office.

DAAD Call for Scholarship Applications 2022 (click to view PDF)

For Master students from Sub-Saharan Africa fleeing the war in Ukraine

Deadline for submission of application: July 4th, 2022

Scholarship programme for Master students from Sub-Saharan Africa fleeing
the war in Ukraine is a subprogramme of the In-Country/In-Region Scholarship
programme. Scholarship holders are given the opportunity to continue
their academic career at a higher education institution in their home country or
within their home region1 (in Sub-Saharan-Africa).


It is funded by the Federal Ministry for Economic Cooperation and Development
and managed by the German Academic Exchange Service. Its goal is to provide
Master scholarships to students who are nationals of a Sub-Saharan African
country and whose Master studies are interrupted because of the war in
Ukraine.

Weitere Fördermöglichkeiten:

  1. Georgius-Agricola-Stipendium: Für Studierende aus der Ukraine, Polen, der Slowakei, Tschechien und Ungarn – Ausschreibung 2022

  2. Erasmus-Stipendium: Für eingeschriebene Studierende aus der Ukraine, die über einen Aufenthaltstitel für mindestens 3 Monate verfügen. Kontakt: Frau Michaela Luft, International Office, E-Mail: michaela [dot] luftatiuz [dot] tu-freiberg [dot] de

  3. Finanzielle Überbrückungshilfe für ukrainische und russische Studierende mit Bezug zu den Lehr- und Forschungsgebieten des Instituts für Aufbereitungs- und Recyclingsystemtechnik (IART) – weitere Informationen

  4. Programm DAAD-Ostpartnerschaften: Überbrückungs-Stipendium für maximal 3 Monate, Kontakt: Frau Ingrid Lange, International Office, E-Mail: ingrid [dot] langeatiuz [dot] tu-freiberg [dot] de

  5. Das Hilde-Domin-Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes unterstützt weltweit gefährdete Studierende dabei, ein Studium in Deutschland aufzunehmen oder fortzusetzen. weitere Informationen

Zum Seitenanfang

Fördermöglichkeiten für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

  1. Das Hilde-Domin-Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes unterstützt weltweit gefährdete Doktorandinnen und Doktoranden dabei, eine Promotion in Deutschland aufzunehmen oder fortzusetzen. weitere Informationen

  2. Walter-Benjamin Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG):
    Antragsberechtigt sind promovierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in einer frühen wissenschaftlichen Karrierephase. weitere Informationen

  3. Funding & Tenders Portal – Datenbank der Europäische Kommission mit Stipendienausschreibungen – weitere Informationen

  4. Deutsche Bundesstiftung Umwelt – Förderprogramm für ukrainische Hochschulabsolventinnen und -absolventen im Fachbereich Umwelt- und Naturschutz – weitere Informationen

Zum Seitenanfang