Datenschutzinformationen

Datenschutzinformationen zu Unterstützungsmaßnahmen für ukrainische Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Technischen Universität Bergakademie Freiberg.

Sämtliche Personenbezeichnungen gelten unabhängig von der grammatischen Formulierung für alle Personen ohne Ansehen der Geschlechtszugehörigkeit.

1. Ansprechpartner

Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung:

Technische Universität Bergakademie Freiberg
Akademiestraße 6
09599 Freiberg
Telefon: 03731 39-0
Internet: https://tu-freiberg.de/

Marcus Dietrich
Internationales Universitätszentrum
Akademiestr. 6
09599 Freiberg 
Telefon: 03731 39-2651

Datenschutzbeauftragte der TU Bergakademie Freiberg:

Frau Ulrike Unger
Telefon: 03731 39-3243
E-Mail: datenschutzatzuv [dot] tu-freiberg [dot] de

Zuständige Aufsichtsbehörde für den Datenschutz:

Sächsische Datenschutzbeauftragte
Frau Dr. Juliane Hundert
Devrientstr. 5
01067 Dresden
Telefon: 0351 85471-101
Telefax: 0351 85741-109
E-Mail: saechsdsbatslt [dot] sachsen [dot] de
Internet: https://www.saechsdsb.de/

2. Zweck und gesetzliche Grundlagen für die Datenverarbeitung, Zugriff auf die Daten

Zweck der mit den „Unterstützungsmaßnahmen für ukrainische Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“  einhergehenden Datenverarbeitung ist die Erfassung  von Daten, die im Unterstützungsfall während der kriegerischen Auseinandersetzungen  an diejenigen Stellen weitergeleitet werden, für die Sie eine Weiterleitung gemäß Einwilligungserklärung legitimiert haben. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a) der DSGVO (Einwilligung des von der Verarbeitung Betroffenen). 

Zugriff auf die personenbezogenen Daten haben die Mitarbeiter des Internationales Universitätszentrum der Technischen Universität Bergakademie Freiberg. Im Bedarfsfall werden Ihre persönlichen Daten an diejenigen Stellen weitergeleitet, für die Sie eine Weiterleitung gemäß Einwilligungserklärung legitimiert haben. , Diese Stellen nutzen Ihre Daten ebenfalls ausschließlich zu Zwecken der Unterstützung ukrainischer Staatsangehöriger.     Eine darüber hinausgehende Weitergabe der Daten erfolgt nicht.  

3. Umfang der verarbeiteten Daten  

Die Verarbeitung betrifft nachfolgende Daten:

IP-Adresse, Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie alle händisch in die weiteren Formularfelder eingegebenen Informationen. Dies betrifft insbesondere das Feld „Bemerkungen“.

4. Übermittlung der Daten in ein Drittland

Eine Übermittlung von Daten in ein Drittland findet ausschließlich dann statt, wenn dies unter Wahrung der datenschutzrechtlichen Vorgaben und Standards erfolgt. 

5. Datenlöschung und Speicherdauer

Die Daten werden gelöscht, sobald der Zweck erfüllt ist. Darüber hinaus werden die Daten gelöscht, wenn der Betroffene seine Einwilligung in die Datenverarbeitung widerruft.    

6. Betroffenenrechte

Hinsichtlich der Datenverarbeitung stehen jeder der davon betroffenen natürlichen Person grundsätzlich nachfolgende Rechte gemäß der DSGVO gegenüber der TU Bergakademie Freiberg zu. Ob der betroffenen natürlichen Person das geltend gemachte Recht im konkreten Einzelfall tatsächlich zusteht, wird vom Datenschutzbeauftragten der TU Bergakademie Freiberg geprüft.

Konkret sind dies folgende Rechte:

  • Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO
  • Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO
  • Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO
  • Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO
  • Widerspruchsrecht gemäß Art. 21 DSGVO
  • Recht auf Widerruf der Einwilligung gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO

Nähere Informationen zum Datenschutz an der TU Bergakademie Freiberg können Sie der Datenschutzerklärung der TU Bergakademie Freiberg entnehmen.