cv_bm_de

CV

 

Persönliches


  • geboren 1949 in Münster (Germany)
  • Sommer 78: Diplom in Geologie mit Vertiefung Hydrogeologie
  • 26.9.1983: Promotion zum Dr. rer.nat.  (TU München)
  • 15.4.1992: Habilitation  (Dr. habil) Christian-Albrechts Universität Kiel
  • 1.1.1993 bis 09.2015 Professor für Hydrogeologie an der TU Freiberg
  • 01.1995 bis 12.2014: geschäftsführender Direktor des Institutes für Geologie
  • 01.1994 bis 09.2015: Mitglied des Fakultätsrates (Fak. 3)
  • 1.1.1996 bis 31.12.2002 Sprecher des  DFG-Graduiertenkollegs "Geowissenschaftliche und Geotechnische Umweltforschung"
  • 12.96 bis 03.2000 : Studiendekan für den Studiengang Geoökologie
  • 01.06.2002 - 31.3.2006: Dekan der Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau
  • 01. 2012 bis 03. 2014 DFG Vertrauensdozent der TUBAF
  • 2010 bis 2015: Studiendekan Bachelor und Master Geoökologie
  • 2008 bis 2015: Studiendekan Master Groundwater Management
  • 03.2014 bis 09.2015 Prorektor für Forschung der TUBAF
  • 10.2015 bis 03.2017 Prorektor für Strategieentwicklung der TUBAF
  • seit 2011  Editor Environmental Earth Sciences
  • seit 2015 Editor Arabian Journal Geoscience

Berufserfahrungen

  • wissenschaftlicher Mitarbeiter im "Sonderforschungsbereich 81 der DFG im Rahmen des Teilprojektes A6: Beschaffenheit und Abfluss von Sickerwässern aus einem städtischen Siedlungsgebiet (1978-1983)"
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter im  Schwerpunktprogrammes "Hydrogeologische und hydrochemische Vorgänge in der gesättigten und ungesättigten Zone" der DFG (1983-1988)
  • Kurzzeitdozent an der University Amman (DAAD)
  • verschiedene Experteneinsätze in  Saudi Arabien , Jordanien, China, Mexiko für den  DAAD, IAEA etc.
  • eigene Vorlesungen seit SS83 an der TU München in den Bereichen Hydrogeologie, Wasserchemie, Statistik,  Datenverarbeitung, Modellierung) seit SS 84
  • Lehrauftrag Hydrogeologie an der TU München (SS 86 bis SS 90)
  • Lehrbeauftragter für Hydrogeologie an der TU München (WS 90/91 bis SS 92)
  • Lehrbeauftragter an der Christian-Albrechts-Universität Kiel (SS 90 bis SS92)
  • eigenverantwortliche Durchführung von hydrogeologischen Projekten (Wassererschließungen, Schutzgebietsausweisungen, numerische Modelle, Gefährdungsabschätzungen und Sanierungen) als freiberuflicher Berater (seit 1984)
  • Geschäftsführer der WATEC Ingenieurgesellschaft mbH für Hydrogeologie und Hydrochemie, Markt Schwaben (3.1990 bis 4.1993)
  • seit Mai 1993 C4-Professer für Hydrogeologie und Wasserchemie an der TU Bergakademie Freiberg
  • Berufserfahrungen in folgenden Ländern: Aserbaidschan, Ägypten, Bangladesh, Chile, China, Deutschland, Israel, Irak, Iran, Jordanien, Kirgistan, Mexiko, Mosambik, Nikaragua, Palestina, Saudi-Arabien, Tansania, USA

Schwerpunkte hydrogeologischer Tätigkeiten:

  • Entwicklung von Probenahme- und Messtechniken in der Hydrogeologie
  • Anwendung isotopenchemischer Verfahren in Forschung und Praxis
  • Erkundung und Erschließung von Trink-, Mineral- und Heilwasser
  • Hydrogeochemische Modellierung aquatischer Systeme
  • Numerische Modellierung von Fließ- und Transportvorgängen in der ungesättigten und gesättigten Zone
  • Modellierung des reaktiven Stofftransportes
  • Erkundung, Gefährdungsabschätzung und Sanierung von Altlasten und Grundwasserverunreinigungen
  • Berechnung von Verdunstung, Grundwasserneubildung und Grundwassergefährdung mit Hilfe von Geo-Informations-Systemen (GIS)
  • Auswertung von Fernerkundungsdaten für hydrogeologische Fragestellungen
  • Anwendung und Weiterentwicklung von statistischen und geostatistischen Verfahren in der Hydrogeologie und Umweltgeologie
  • Sorption und Migration von Uran und Töchternukliden
  • Entwicklung passiver Sanierungsverfahren für Altlasten (Industrie, Bergbau)
  • Risk assessment studies (Bergbau, Deponien inkl. nuklearer Endlager)

Durchgeführte Tagungen:

  • 1984: Internationale Symposium RIZA (Recent Investigations in the Zone of Aeration) in München
  • Okt. 1995: Internationale Tagung "Uranium-Mining and Hydrogeology I" in Freiberg
  • Mai 1996: Tagung der Fachsektion Hydrogeologie der Deutschen Geologischen Gesellschaft in Freiberg
  • September 1998: Internationale Tagung "Uranium-Mining and Hydrogeology II" in Freiberg
  • Februar 1999: Jahrestagung der Deutschen Geologischen Vereinigung in Freiberg
  • September 2002: Internationale Tagung "Uranium-Mining and Hydrogeology III" in Freiberg
  • Juli 2002: Freiberger Forschungsforum / 53. Berg- und Hüttenmännischer Tag:
  • Juni 2003: Freiberger Forschungsforum / 54. Berg- und Hüttenmännischer Tag: Trace Elements and Isotopes in Geochemistry - Fluids and Solids
  • Juni 2004: Freiberger Forschungsforum /55. Berg- und Hüttenmännischer Tag: Treatment Technologies for Mining impacted Water.
  • Juni 2005: Freiberger Forschungsforum /56. Berg- und Hüttenmännischer Tag: Behandlungstechnologien für bergbaubeeinflusste Wässer.
  • September 2005: Internationale Tagung "Uranium-Mining and Hydrogeology IV" in Freiberg
  • Juni 2006: Freiberger Forschungsforum /57. Berg- und Hüttenmännischer Tag: Behandlungstechnologien für bergbaubeeinflusste Wässer
  • Juni 2007: Freiberger Forschungsforum /58. Berg- und Hüttenmännischer Tag: Behandlungstechnologien für bergbaubeeinflusste Wässer
  • Juni 2008: Freiberger Forschungsforum /59. Berg- und Hüttenmännischer Tag: Behandlungstechnologien für bergbaubeeinflusste Wässer.
  • September 2008: Internationale Tagung "Uranium-Mining and Hydrogeology V" in Freiberg
  • Juni 2009: Freiberger Forschungsforum /60. Berg- und Hüttenmännischer Tag: Innovative Water Technologies
  • September 2011: Internationale Tagung "Uranium-Mining and Hydrogeology VI" in Freiberg
  • September 2013: 7. Mine Water Symposium an der TU Bergakademie Freiberg
  • September 2014:  Internationale Tagung "Uranium-Mining and Hydrogeology VII" in Freiberg

Vorlesungen

  • Hydrogeologie I, II und III mit Übungen
  • Grundwasserbeschaffenheit mit PHREEQC-Kurs
  • Grundlagen der Wasserchemie mit Laborpraktikum
  • Angewandte Geologie
  • Geostatistik und Zeitreihenverfahren mit Übungen
  • Geoökologische Arbeitsmethoden
  • Messmethoden in der Hydrogeologie
  • Brunnenbau und Bohrtechnik
  • Grundwassermodellierung mit Modflow-Kurs
  • Karsthydrogeologie
  • Umweltgeologie
  • Grundwasserschutz
  • Praxis der Projektdurchführung

Übungen / Computerkurse

  • Modelle in der Geologie
  • Geo-Informations-Systeme (GIS) in der Hydro- und Umweltgeologie
  • Pumpversuchsauswertung und Grundlagen der Grundwassermodellierung
  • 2/3d Strömungs- und Transportmodelle
  • Reaktiver Stofftransport
  • Thermodynamische und kinetische Modellierung
  • Statistik und Geostatistik in der Hydrogeologie, Datenverarbeitung
  • Wasserchemisches Praktikum

Durchgeführte Exkursionen / Feldcamps (1- 4 Wochen)

  • Hydrogeologie Teneriffa 1986
  • Geologie und Hydrogeologie Israel 1988
  • Hydro- und Umweltgeologie im Südwesten der USA 1989
  • Hydrogeologie/Geothermie Mexiko 1994
  • Hydrogeologie Österreich und Schweiz 1994
  • Hydrogeologie/Ingenieurgeologie Südchina 1995
  • Hydrogeologie Süddeutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich 1996
  • Environmental Geology USA 1997 (DFG-GK)
  • Geologie und Hydrogeologie Israel und Jordanien 1998
  • Hydrogeologie Süddeutschland, Schweiz, Österreich 1999
  • Hydrogeologie Süddeutschland, Schweiz, Österreich 2001
  • Feldcamp Zubrnice, Tschechien 2001
  • Geologie und Hydrogeologie auf der Kolahalbinsel 2002
  • Feldcamp Zubrnice, Tschechien 2002
  • Feldcamp Zubrnice, Tschechien 2003
  • Geologie und Hydrogeologie Namibia 2003
  • Tauchexkursion Kroatien 2003
  • Geologie und Hydrogeologie am Baikalsee 2004
  • Tauchexkursion Kroatien 2004
  • Tauchexkursion Kroatien 2005
  • Tauchexkursion Panarea 2006
  • Hydrogeologie Tschechien, Ungarn, Österreich, Schweiz 2007
  • Tauchexkursion Panarea 2007
  • Tauchexkursion Panarea 2008
  • Tauchexkursion Panarea 2009
  • Tauchexkursion Panarea 2010
  • Tauchexkursion Panarea 2011
  • Tauchexkursion Panarea 2012
  • Tauchexkursion Panarea 2013
  • Tauchexkursion Panarea 2014
  • Tauchexkursion Panarea 2015
  • Tauchexkursion Panarea 2016
  • Tauchexkursion Panarea 2017
  • Tauchexkursion Panarea 2018

Durchgeführte Projekte

  • Monitoring von Grund- und Oberflächengewässern
  • Erstellung von Konzepten und Modellen für die Grundwassergefährdungseinschätzung (Karten, digitale Informationssysteme)
  • Erkundung, Bewertung und und Erarbeitung von Sanierungskonzepten für kontaminierte Standorte (CKW-Kontaminationen, Gaswerkstandorte, Chemiefabriken, Raffinerien)
  • Begutachtung von Sanierungsprojekten (Flutung der ostdeutschen Braunkohlereviere, Uranbergbau)
  • Untersuchung, Bewertung und Erarbeitung von Sanierungskonzepten für Altlasten des Bergbaus in Bezug auf den Grundwasserschutz (geflutete Gruben, Halden, Tailings)
  • Bewertung von Wasseraufbereitungsanlagen für Bergbaubetriebe (insbesondere passive Aufbereitungsmethoden)
  • Deponiestandortsuche, Deponiestandortbewertungen incl. nuklearen Endlagern
  • Wasserrechtliche und bergrechtliche Verfahren, Umweltverträglichkeitsprüfungen, Beweissicherungen
  • Ausarbeitung von Vorschlägen zur Ausweisung von Trinkwasserschutzgebieten
  • Sanierung von Schutzgebieten in landwirtschaftlich genutzten Gebieten
  • Analytische und numerische Grundwasserfließ-; und Transportmodelle, insbesondere Modelle zur Simulation des reaktiven Stofftransportes
  • Thermodynamische/Geochemische Modellierung und reaktiver Stofftransport
  • Systemanalysen zur Grundwasserbewirtschaftung
  • Brauchwassererschließungen & Versickerung
  • Tiefbohrungen & Mineralwassererschließungen
  • Probenahme und Analytik in Geothermalgebieten (z.B. Yellowstone, liparische Inseln)
  • Entwicklung von robusten Sensoren zur Wasserqualitätsüberwachung
  • Thermalwassererschließungen und geothermische Wärmenutzung mittels HDR (hot dry rock)
  • Trinkwassererkundungen & Trinkwassererschließungen
  • Pumpversuchsdurchführung und Auswertung in Locker- und Kluftgrundwasserleitern
  • Brunnensanierungen & Brunnenregenerierungen, Verfüllungen, Abdichtungen, Wasserhaltungen


Mitgliedschaften

International Association of Hydrogeologists IAH
International Mine Water Association (IMWA)
Deutsche Geologische Gesellschaft DGG
Geologische Vereinigung GV
Gesellschaft für Umweltwissenschaften GUG
Gesellschaft Deutscher Chemiker GDCh
Deutscher Verband Wasser und Kulturbau DVWK

 

Publikationen