Besuch der Landestalsperrenverwaltung (LTV) am 17.09.2020

Herr Pose und Frau Kühnel lassen ein Ruttner-Schöpfer in die TalsperreAm 17.09.2020 besuchten Freiberger Nachwuchswissenschaftler der TU Bergakademie Freiberg die Landestalsperrenverwaltung (LTV) Sachsen und nahmen gemeinsam Proben auf der Talsperre Malter. Die LTV führt regelmäßig derartige Probennahmen durch, um die Qualitäten der von ihr verwalteten Trink- und Brauchwassertalsperren zu überprüfen.

Die Nachwuchswissenschaftler des Projekts „RoBiMo“ (Robotergestütztes Binnengewässer Monitoring) haben ein besonderes Interesse den Ablauf und die Herausforderungen der Probennahme zu verstehen, denn sie entwickeln gerade ein System, welches in Zukunft die manuelle Probennahme ersetzen soll. Gemeinsam mit dem Schwesterprojekt „AIRGEMM“ (AI and Robotics for GeoEnvironmental Modeling and Monitoring) soll ein Schwimmroboter mit der nötigen Technik ausgestattet werden, um autonom das zu untersuchende Gewässer zu befahren und dabei zeitgleich tiefenaufgelöst eine Vielzahl an Gewässerparametern aufzunehmen.

Nach einer Vorstellung des sächsischen Talsperrensystems durch Frau Rau und Frau Kühnel der Landestalsperrenverwaltung leiteten diese die Nachwuchswissenschaftler an, Tiefenprofile der Talsperre Malter mit manuellen Multiparametersonden aufzunehmen. Dabei wurden Gewässerparameter wie pH-Wert, Druck, Leitfähigkeit, gelöster Sauerstoff, Trübung und Temperatur aufgezeichnet. Nach kurzer Besprechung und erster Auswertung der Ergebnisse wurden anschließend noch Gewässerproben aus verschiedenen Schichtungszonen des Gewässers entnommen.

10
<<>>

Aufnahme in der Sperrmauer der Talsperre Klingenberg. Zwei Exkursionsteilnehmer betrachten die Technik über ihnen.

Mit dem Wissen wie die manuelle Beprobung im Messalltag abläuft und wie viel Zeit und Aufwand damit verbunden ist, machen sich die Nachwuchswissenschaftler umso motivierter an die (Weiter-)Entwicklung des automatisierten Messsystems.

Die Teams RoBiMo und AIRGEMM möchten sich hier noch einmal herzlich für die umfassende Unterstützung durch die Landestalsperrenverwaltung Sachsen und dabei insbesondere bei Frau Rau und Frau Kühnel bedanken und hofft auch weiterhin für die Zukunft eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

v.l.: Prof. Dr. Yvonne Joseph, Lisa Jarosch, Lisa Drechsler, Alice Rau (LTV), Eric Röder, Sebastian Pose, Jana Kühnel (LTV), Otto Dreier