Spendenaufruf ukrainischer Studierender - Abgabemöglichkeiten bis zum 4. März

Ukrainische Studierende der TU Bergakademie Freiberg sammeln bis zum 4. März Sachspenden im Büro des Studentenrates (10- 14 Uhr) und im Barbara-Keller (12-14 Uhr). Mitarbeitende der Universität können ihre Sachspenden zwischen 9 und 16 Uhr im Zimmer EG. 20 (Akademiestraße 6) bei Frau Keßner abgeben.

Die Spenden werden am 6. März von einer Leipziger Initiative an die ukrainische Grenze gefahren.

Benötigt werden:

  • Kleidung (Thermounterwäsche, Warme Socken, Männerunterwäsche, Reflektierende Westen (Warnwesten))
  • Haushaltsartikel (Isomatten, Schlafsäcke, Zelte, Decken, Einweggeschirr, Taschenlampen, Batterien, Müllsäcke)
  • Hygieneartikel (Toilettenartikel, Toilettenpapier, Windeln, Zahnbürsten und – pasta)
  • Erste-Hilfe Ausrüstung (möglichst in einem Stoffbeutel)
  • Medikamente (Paracetamol, Panthenol, Jod, Baldrian, Aktivkohle, Sinupret, Gelomyrtol, Cetirizin, Bronchipret, Nurofen) - Wichtig: Für alle Medikamente sollten ein Kassenzettel mit abgegeben werden, damit sie über die Grenze gebracht werden können!
  • Steriles Verbandsmaterial (Mullbinden, Druckverbände, Bandagen, Handschuhe, Sanitätsschere, Pflaster, Antibakterielle Tücher)
  • Lebensmittel (Säuglingsnahrung, Instantkaffee und Tee, Konserven, Proteinriegel und Nussmischungen)