Universität zeigt Profil – das neue Corporate Design ab 1. Oktober

Universität zeigt Profil – unter diesem Motto führt die TU Bergakademie ein neues Corporate Design ein. Nach dem Grundsatz: Bewährtes erhalten und gleichzeitig das einheitliche Auftreten der Universität zu schärfen und zu modernisieren, wurde die bisherige Gestaltungsrichtlinie überarbeitet.

Seit dem 1. Oktober ist die neue Richtlinie bindend für die Gestaltung aller Printmaterialien der TU Bergakademie Freiberg in Kraft. Das neue Corporate Design (CD) setzt den graphischen Rahmen für ein unverwechselbares Erscheinungsbild. Die bisherige Außendarstellung der Universität wird durch eine klare Profilierung, d.h. durch Profillinien ergänzt. Sie verdeutlichen die vier zentralen Forschungsschwerpunkte der Universität.

Das neue CD bietet allen Hochschulangehörigen ein handhabbares Gestaltungsraster, dass die Gestaltung vereinfacht, Spielraum für eigene Kreativität bietet und zugleich die Wiedererkennbarkeit der Universität ermöglicht.

Zur Einführung der Gestaltungsrichtlinie finden sich ausführliche Hinweise unter https://www.tu-freiberg.de/allgemein/presse/cd/index.html. Daneben erhalten alle Nutzer von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit in komprimierter Form eine „Handreichung für Schnellanwender“. Mit Fragen zur Umsetzung des Corporate Design können sich Hochschulangehörige an die Mitarbeiterinnen der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Dr. Sabine Schellbach (Tel. 39-3461) und Frau Katrin Apenburg (39-3800) wenden.

Für alle Interessenten und Anwender findet am 20.Oktober um 14.00 Uhr im Mathematik-Hörsaal in der Leipziger Straße eine Nutzerschulung mit der Agentur 2dproject statt. Alle Hochschulangehörigen sind herzlich dazu eingeladen.

Fragen beantwortet / Contact: 
Dr. Sabine Schellbach