TU Bergakademie Freiberg will Kooperation mit Nepalesischer Universität ausbauen

Drei Männer vor einer Tür
Die TU Bergakademie Freiberg möchte ihre seit mehreren Jahren bestehende Kooperation im Fachbereich für Mathematik mit der Tribhuvan University Kathmandu in Forschung und Lehre ausbauen und auf andere Fachbereiche ausweiten. Das besprachen Vertreter beider Universitäten am 14. November in Freiberg.

Anlass ist der mehrmonatige Gastaufenthalt von Professor Dr. Tanka Nath Dhamala von der Tribhuvan University Kathmandu an der TU Bergakademie Freiberg von September bis Dezember 2018. Professor Dhamala  engagiert sich neben seiner Tätigkeit als Professor für Mathematik an der Tribhuvan University unter anderem als Mitglied und ehemaliger Präsident der Nepal Mathematical Society sowie als Alexander von Humboldt Research Fellow und als Research Ambassador des Deutschen Akademischen Austauschdienstes.

Im Rahmen der durch die Alexander von Humboldt Stiftung geförderten Partnerschaft der Tribhuvan University und der TU Bergakademie Freiberg findet bereits ein regelmäßiger Austausch mit mehrmonatigen Gastaufenthalten von wissenschaftlichen Mitarbeitern und Professoren an der jeweiligen Partneruniversität statt.

Ansprechpartner auf deutscher Seite ist Prof. Dr. Stephan Dempe vom Institut für Numerische Mathematik und Optimierung.

Ansprechpartner: 
Prof. Dr. Stephan Dempe, E-Mail: dempe@math.tu-freiberg.de, Tel.: 03731/39-2956