Studiengänge mit Relevanz ziehen Erstsemesterstudierende an die TU Freiberg

Studentin an einer Versuchsanlage
Wie die Ergebnisse einer Befragung der TU Bergakademie Freiberg zeigen, sind das Angebot an technisch-naturwissenschaftlichen Studiengängen mit Relevanz sowie die persönliche Betreuung der Studierenden in kleinen Lerngruppen entscheidende Faktoren für die Wahl des Studienstandortes Freiberg.

Die Mehrheit der Befragten hat sich zuerst für einen Studiengang entschieden und erst danach für einen Hochschulstandort. Fast 60 Prozent der Studieninteressierten haben keine weitere Hochschule bei der Wahl des Studienortes in Betracht zogen. „Das zeigt umso mehr, dass die teilweise deutschlandweit einzigartigen Studiengänge mit ihren relevanten Inhalten rund um Umwelt, Ressourcen und Nachhaltigkeit bei der „Generation Z“ gut ankommen“, sagt Dr. Sabine Schellbach, Dezernentin Universitätskommunikation. „Außerdem bestätigt die Befragung, wie wichtig die persönliche Betreuung am Anfang und während des Studiums ist – gerade in Zeiten der Unsicherheit“, so Dr. Sabine Schellbach weiter. So gaben 35 Prozent der Teilnehmenden an, sich aufgrund des übersichtlichen Campus und des guten Betreuungsverhältnisses zwischen Studierenden und Lehrenden für den Studienstandort Freiberg entschieden zu haben.

Studieninformation vorrangig online

Die Mehrheit der Studieninteressierten ist über die Website der Universität (36 Prozent) und über Familienangehörige (26 Prozent) auf die TU Freiberg aufmerksam geworden. Rund 32 Prozent der Erstsemesterstudierenden gaben an, den Online-Hochschulinformationstag der TU Bergakademie Freiberg besucht zu haben. In den Zeiten der Pandemie bedingten Beschränkungen wurden der Studi-Talk und die Websprechstunden der Zentralen Studienberatung zusätzlich genutzt.

Hintergrund: Erstsemester-Monitoring im Wintersemester 2021/22

Mit dem jährlich durchgeführten Erstsemester-Monitoring gewinnt die Universität systematisch Angaben zur Entscheidung für oder gegen den Hochschulstandort Freiberg sowie einen konkreten Studiengang. Außerdem erfragt die TU Bergakademie Freiberg damit, wie die Erstsemesterstudierenden die Reputation der Universität wahrnehmen. Die Erstsemesterbefragung wurde im Zeitraum vom 12. Juli bis 15. November 2021 durchgeführt; rund 300 Personen füllten den standardisierten Fragebogen aus. Erstellt und durchgeführt wurde die Befragung von der Studienberatung der TU Bergakademie Freiberg.

Fragen beantwortet / Contact: 
Dr. Sabine Schellbach, kommunikation@tu-freiberg.de