Science Sessions an der TU Freiberg zeigen Forschung, die die Welt verändert

Logo Science Sessions. Grafik: 599media
Ob Energieversorgung, Ressourcenschonung oder Klimaschutz – Wissenschaftler/innen der TU Freiberg haben Lösungen, um die Welt sicherer, smarter und nachhaltiger zu machen. Wie diese aussehen, erklären Nachwuchsforscher/innen am 12. November ab 18:30 Uhr bei den Science Sessions im Campuscafé SIZ.

Mit dem interaktiven Hochschulevent wagt die TU Bergakademie Freiberg erneut den Blick in die Zukunft. In kurzen Vorträgen stellen fünf Nachwuchswissenschaftler/innen den Zuhörern ihre aktuellen Forschungsprojekte allgemeinverständlich vor.

Dabei geht es unter anderem um die Bedeutung der Böden für den Klimawandel, dem Beitrag neuer Abgas-Technologien zur klimafreundlichen Mobilität, was es mit dem Licht der Zukunft auf sich hat und warum der Diesel möglicherweise doch der Antriebsstoff der Zukunft sein kann.

Im Anschluss an die Sessions findet ein Diskussionsforum mit den beteiligten Referenten statt.

Der Eintritt zu den Science Sessions ist frei. Die Gäste erwartet neben spannenden Vorträgen zudem ein musikalisches Rahmenprogramm.

Die Sessions werden filmisch begleitet und sind im Anschluss an die Veranstaltung auf dem YouTube Kanal der Universität zu finden.

Weitere Informationen unter: https://tu-freiberg.de/science-sessions

Ansprechpartner: 
Lisa Schmidt, Tel.: 03731 39-3393