Schüler/innen experimentieren beim Chemie-Schülerkolleg an der TU Freiberg

Eine Schülergruppe beim Experimentieren.
Zum 28. Mal laden die Chemischen Institute der Technischen Universität Bergakademie Freiberg zum Experimentieren ein. 85 Schüler/innen von Gymnasien und Beruflichen Schulzentren aus ganz Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg kommen vom 27. bis 30. August nach Freiberg.

In den modernen Laborräumen der fünf Chemischen Institute können die Schüler/innen selbst experimentieren und erhalten ganz besondere Einblicke in die Chemie. In spannenden  Versuchen stellen sie organische und anorganische Präparate her, lernen verschiedene physikalisch-chemische Charakterisierungsmethoden kennen und schnuppern erste Uni-Luft.

Ein besonderes Highlight wartet gleich zu Beginn des Schülerkollegs auf die Schüler/innen. In einer Experimentalvorlesung zeigen Prof. Dr. Gero Frisch und Dr. Jörg Wagler die bunte Seite der Chemie, dabei können schon einmal Funken sprühen oder Flammen lodern.

Das Chemie-Schülerkolleg „Experimentieren in Freiberg“ kommt sehr gut an. Immer wieder sehen die Organisatoren ehemalige Teilnehmer/innen später als Studierende in ihren Vorlesungen oder Kursen an der TU Bergakademie Freiberg wieder – und das nicht nur im Studiengang Chemie, sondern auch in der Angewandten Naturwissenschaft und anderen Studiengängen.

Als einzige Universität in Deutschland bietet die TU Bergakademie Freiberg neben dem Bachelor- und Masterstudiengang einen Diplomstudiengang Chemie an. In diesem erhalten die Studierenden in zehn Semestern eine umfassende theoretische und praktische Ausbildung. Der Anteil an Laborpraktika ist dabei mit rund 50 Prozent sehr hoch. Auch die sehr guten Studienbedingungen und die individuelle Betreuung durch die Hochschullehrer sind in Freiberg besonders. Informationen dazu und zum Studiengang: http://tu-freiberg.de/fakultaet2/diplomstudiengang-chemie.

Wie es sich in Freiberg studieren lässt, erfahren die Teilnehmer beim Schülerkolleg aus erster Hand bei einem Treffen mit Studierenden, Absolventen und Professoren. Daneben umfasst das Programm eine Einfahrt in das Forschungs- und Lehrbergwerk „Reiche Zeche“.

Finanziell unterstützt wird das Schülerkolleg vom Studierendenmarketing der TU Bergakademie Freiberg, von der Gesellschaft Deutscher Chemiker und dem Fonds der Chemischen Industrie sowie vom Verein der Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg e.V..

Weitere Informationen:

https://tu-freiberg.de/studium/uni-zum-kennenlernen/veranstaltungen/schuelerkolleg-chemie

Ansprechpartner: 
Dr. Regina Hüttl, Tel.: +(49) 3731 39 3429
Aufmerksame Schüler beim Pipettieren in der Analytischen Chemie
Die Schüler bestimmen die Wasserhärte mittels Titration
Schüler untersuchen im Institut für Anorganische Chemie die Flammenfärbung
Schüler bei der qualitativen Analyse
Schüler entfalten Ihre Kreativität beim Emaillieren in der Technischen Chemie
Schülerinnen in der Analytischen Chemie bei  der Vorbereitung der Proben