RMF Tech GmbH: Ausgründung der TU Bergakademie Freiberg gewinnt Publikumspreis

Das Team der RMF Tech GmbH an der Demonstrationsanlage
Beim Project Pitch-Wettbewerb der swb Erzeugung AG & Co. KG überzeugte das Start-up der TU Bergakademie Freiberg die Zuschauer/innen. Mit seinem nachhaltigen und innovativen Ansatz zur Gewinnung des Technologiemetalls Indium setzte sich „RMF Tech“ gegen acht Wettbewerber durch.

Indium ist ein strategisches Metall für Hochleistungstechnologien und wird unter anderem für die Herstellung von Handy-, Computer- oder Fernsehdisplays sowie als Beschichtung für Photovoltaik-Platten verwendet. Um den steigenden Bedarf der Industrie zu decken, haben sich vier Nachwuchswissenschaftler/innen am Institut für Technische Chemie der TU Bergakademie Freiberg ein einzigartiges Verfahren entwickelt, das es ermöglicht, Indium aus Reststoffen und Rückständen der Verhüttung zu gewinnen und dieses in Handelsqualität für die Industrie aufzubereiten. So kann das 2019 ausgegründete Unternehmen den Rohstoffkreislauf schließen und leistet einen wichtigen Beitrag zur Circular Economy in Europa.

Das Freiberger Unternehmen konnte das Publikum mit seinem Verfahren zur Technologiemetallgewinnung sowie dem Geschäftsmodell überzeugen und wurde mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Neben RMF Tech gehörten acht weitere Start-ups und junge Firmen aus den Bereichen E-Mobility, Smart Grid und Recycling zu den Finalisten des Pitch-Wettbewerbs. Dieser fand im kraftwerk – city accelerator bremen statt und wurde ausgerichtet von der swb Erzeugung AG & Co. KG, einer Tochter der swb AG, die die Städte Bremerhaven und Bremen mit Strom, Erdgas, Wasser, Fernwärme und Entsorgungsdienstleistungen versorgt.

Weitere Informationen: www.rmf-tech.com

Logos Förderer RMF Tech

Ansprechpartner: 
Christina Thölke (Kaufmännische Leitung RMF Tech GmbH), Mail: info@rmf-tech.com