Professor Aneziris erhält Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde e.V.

Prof. Dr. Christos Aneziris erhielt am 21.9.2020 die Tammann-Gedenkmünze der DGM
Am Montag wurde Prof. Dr.-Ing. habil. Christos G. Aneziris, Inhaber der Professur für Keramik an der TU Bergakademie Freiberg mit der renommierten Tammann-Gedenkmünze geehrt.

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (DGM) zeichnet damit die „weitreichenden wissenschaftlichen Arbeiten“ des Freiberger Keramik-Professors aus. „Dieses forschungs- und technologiebasierte Konzept ist die Grundlage seines weltweit anerkannten Wirkens als Hochschullehrer, Forscher und Partner der Industrie“, so Prof. Dr. Peter Quirmbach von der Universität Koblenz-Landau in seiner Laudatio auf den Preisträger.

Professor Christos Aneziris ist seit 2001 Universitätsprofessor am Lehrstuhl für Keramik der TU Bergakademie Freiberg. Daneben engagiert sich der Experte für moderne feuerfeste Werkstoffe im Vorstand der Organisation Federation for International Refractory Research and Education (Kanada), ist Gastprofessor am Zhengzhou Institute of Aeronautical Industry Management, Henan (China) und Honorarprofessor an der Wuhan University of Science and Technology, Hubei (China). Für sein wissenschaftliches Wirken, welches sich unter anderem in aktuell 424 gelisteten Publikationen, 135 Patenten, 53 abgeschlossenen Promotionen und 2 Habilitationen niederschlägt, wurde Professor Aneziris bereits mit international angesehenen Auszeichnungen, wie beispielsweise dem Alfred W. Allen Award der American Ceramic Society oder dem Fellowship der European Ceramic Society ausgezeichnet.

„Ich freue mich sehr über die Anerkennung durch das Preiskuratorium und bedanke mich beim Vorstand der DGM für die Verleihung der Tammann-Gedenkmünze. Auch in Zukunft werden mein Team und ich mit Freude dazu beitragen, die Weiterentwicklung von keramischen, feuerfesten und metallokeramischen Verbundwerkstoffen an der TU Bergakademie Freiberg voranzutreiben“, sagte Prof. Dr. Christos Aneziris anlässlich der Online-Preisverleihung.

Hintergrund: Die Tammann-Gedenkmünze der DGM


Die Tammann-Gedenkmünze ehrt DGM-Mitglieder, die sich als Leiter einer wissenschaftlich arbeitenden Forschergruppe um die Materialwissenschaft und Werkstofftechnik durch ein weitreichendes wissenschaftliches forschungs- oder technisches Entwicklungskonzept verdient gemacht haben. Sie wird höchstens einmal jährlich an eine Einzelperson verliehen und soll an Gustav Tammann erinnern, der die Metallkunde als eine physikalisch-chemische Wissenschaft begründet hat.

Zum ausführlichen Lebenslauf von Prof. Dr. Christos Aneziris