Pressemitteilungen

Gruppenbild
Auf Einladung der Akademie der Technischen Wissenschaften Rumäniens (ASTR) besuchte der Freiberger Bergbau-Professor Carsten Drebenstedt am 10. Mai die führende Wissenschaftseinrichtung Rumäniens zu einem Symposium. … weiterlesen
Messebesuch
Das Freiberger Hochdruckzentrum (FHP) präsentierte auf dem Innovationstag des Bundeswirtschaftsministeriums am 9. Mai in Berlin einen innovativen Schneidwerkstoff aus Bornitrid. … weiterlesen
Arbeitsplatz Botaniker
Zum 250. Geburtstag von Alexander von Humboldt wird vom 14. Mai bis zum 31. August 2019 eine Ausstellung zu seinem Frühwerk „Florae Fribergensis specimen“ in der Universitätsbibliothek Freiberg gezeigt. … weiterlesen
Das Gießen einer Metallschmelze.
Forscher der TU Bergakademie Freiberg haben im SFB 920 ein neues Verfahren zur Reinigung von Metallschmelzen entwickelt. Die patentierte Technologie macht Bauteile widerstandsfähiger und ist besonders für die Gießerei- und die metallverarbeitende Industrie von großer Bedeutung. … weiterlesen
Düngemittel
Das Institut für Technische Chemie der TU Bergakademie Freiberg beteiligt sich an einem neuen regionalen Projekt zur Phosphor-Rückgewinnung. Bei „abonoCARE®“ werden aus organischen Reststoffen hochwertige Düngemittel für die Landwirtschaft hergestellt. … weiterlesen
Ein Teil der Wissenschaftlerdelegation im Senatssaal.
Zu Gesprächen über laufende und neue Kooperationen besuchte am 7. und 8. Mai eine aus 13 Personen bestehende Delegation der Schlesischen Technischen Universität in Gleiwitz die TU Bergakademie Freiberg. … weiterlesen
Archivbild: Prof. Dr. Gerhard Roewer im Chemie-Labor.
Die TU Bergakademie Freiberg, der Verein Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg (VFF) e.V. und der Ortsverband Freiberg der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) trauern um Prof. Dr. Gerhard Roewer. Er starb am 28. April nach langer Krankheit im Alter von 79 Jahren. … weiterlesen
Jetzt auch online: Die neue Ausgabe des Unijournals der TU Bergakademie Freiberg ist erschienen! … weiterlesen
Felssturzgefahr
Gefährdung durch Felssturz rechtzeitig erkennen – das ist das Ziel des neuen deutsch-tschechischen Projekts „Georisks“. Mit einer Smartphone-App soll dabei künftig aktuelle Felsstürze mitgeteilt werden können. … weiterlesen
Studierende im Audimax der TU Bergakademie Freiberg
Am 7. Mai wurde das aktuelle Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) veröffentlicht. Für die TU Bergakademie Freiberg gab es bei dem Ranking vor allem in den Bereich Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik sowie in der Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie gute Bewertungen. … weiterlesen