Pressemitteilungen

Die Schüler/innen besuchen die Gießerei an der TU Freiberg.
Beim MINT-EC-Camp „Zukunft Werkstoffe“ erfahren 18 Schüler/innen von Schulen des nationalen Excellence-Schulnetzwerks MINT-EC an drei Tagen (10. bis 13. März), welche Materialien und Werkstoffe beim Fahrzeugbau zum Einsatz kommen und wie diese weiterentwickelt werden. … weiterlesen

Technologietransfer an der TU Bergakademie Freiberg
Science meets Industry heißt die Veranstaltung, bei der sich heute (4. März) Vertreter aus Wirtschaft und Industrie an der TU Bergakademie Freiberg treffen und einen Einblick in aktuelle Forschungsergebnisse verschiedener sächsischer Forschungseinrichtungen erhalten. … weiterlesen

Metallschmelze.
Wissenschaftler der TU Bergakademie Freiberg haben im Sonderforschungsbereich 920 ein neues Verfahren zur Herstellung von Metallschmelze-Hybrid-Filtern entwickelt. … weiterlesen

Illustration Batterieknöpfe, Foto: Sven Jachalke/TU Bergakademie Freiberg
In dem vom BMWi geförderten Verbundprojekt "ProBaSol" arbeitet die TU Bergakademie Freiberg gemeinsam mit Partnern an neuen Lösungen zur elektrochemischen Stromspeicherung. In den kommenden drei Jahren wird ein Prototyp einer Aluminium-Batterie entwickelt, produziert und getestet. … weiterlesen

Das Logo des Deutsch-Amerikanischen Instituts Sachsen. Foto: DAIS
Die deutsch- amerikanischen Beziehungen in Sachsen auf kultureller, gesellschaftlicher und politischer Ebene stärken – Das ist das Ziel des unter Beteiligung der TU Bergakademie Freiberg am 5. Februar eröffneten Deutsch-Amerikanischen Instituts Sachsen (DAIS) in Leipzig. … weiterlesen

Student Paul Reitemeier beim Sortieren des geschredderten Materials
Lithium-Ionen-Batterien sind heute in fast allen modernen Elektrogeräten verbaut. Bisher ist das Recycling der Akkus aber nicht optimal. Im Verbundprojekt „InnoRec“ forscht die TU Bergakademie Freiberg gemeinsam mit vier Partnern an einem energie- und stoffeffizienten Wiederverwertungsansatz. … weiterlesen

Zwei Männer an einem Schwimmroboter in der CAVE
Der mit Sensoren ausgestattete Schwimmroboter der TU Freiberg soll dank künstlicher Intelligenz komplett autonom auf dem Wasser fahren und dabei kontinuierlich verschiedenste Umweltparameter messen. So lässt sich die Wasserqualität von Talsperren und Stauseen jederzeit in Echtzeit überprüfen. … weiterlesen

Studierende mit Fahrrädern vor der Neuen Mensa.
Geplant ist ein alltagstauglicher, kostengünstiger Leih-Service für Lastenfahrräder und E-Roller, mit denen Studierende der TU Freiberg und Bürger künftig bequem und umweltfreundlich auf dem Campus und in der Universitätsstadt unterwegs sein können. Schon in diesem Jahr startet die erste Testphase. … weiterlesen

Eine Frau an einer Maschine
Die am Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) der TU Freiberg im Verbundprojekt ELIZE entwickelte Maschine ermöglicht eine besonders energieeffiziente Aufbereitung wichtiger Hochtechnologiemetalle für die Industrie. Sie erzeugt bis zu 600 Joule starke Elektroimpulse. … weiterlesen

Der RT13 bei einer Prüfung
Durch die konstant guten Leistungen in den letzten zwei Jahren schafft es das Racetech Racing Team mit dem 4. Platz im weltweiten Ranking der Formula Student Electric unter die Top 5. Damit ist das studentische Rennteam nach der TU München Garching das zweitbeste Team Europas. … weiterlesen