Pressemitteilungen

Zwei Männer an einem Schwimmroboter in der CAVE
Der mit Sensoren ausgestattete Schwimmroboter der TU Freiberg soll dank künstlicher Intelligenz komplett autonom auf dem Wasser fahren und dabei kontinuierlich verschiedenste Umweltparameter messen. So lässt sich die Wasserqualität von Talsperren und Stauseen jederzeit in Echtzeit überprüfen. … weiterlesen

Studierende mit Fahrrädern vor der Neuen Mensa.
Geplant ist ein alltagstauglicher, kostengünstiger Leih-Service für Lastenfahrräder und E-Roller, mit denen Studierende der TU Freiberg und Bürger künftig bequem und umweltfreundlich auf dem Campus und in der Universitätsstadt unterwegs sein können. Schon in diesem Jahr startet die erste Testphase. … weiterlesen

Eine Frau an einer Maschine
Die am Institut für Aufbereitungsmaschinen (IAM) der TU Freiberg im Verbundprojekt ELIZE entwickelte Maschine ermöglicht eine besonders energieeffiziente Aufbereitung wichtiger Hochtechnologiemetalle für die Industrie. Sie erzeugt bis zu 600 Joule starke Elektroimpulse. … weiterlesen

Der RT13 bei einer Prüfung
Durch die konstant guten Leistungen in den letzten zwei Jahren schafft es das Racetech Racing Team mit dem 4. Platz im weltweiten Ranking der Formula Student Electric unter die Top 5. Damit ist das studentische Rennteam nach der TU München Garching das zweitbeste Team Europas. … weiterlesen

shooting of small and micro plastic pieces in water environment.
Gemeinsam mit Partnern aus der Industrie erarbeitet die TU Bergakademie Freiberg in den nächsten zwei Jahren eine innovative Lösung, um Industrieabwasser zu reinigen und umweltschädliches Mikroplastik zu entfernen. Das Verfahren soll später auch im kommunalen Bereich zur Anwendung kommen. … weiterlesen

Pedro Herrera Lormendez an seinem Schreibtisch
Pedro Herrera Lormendez ist Doktorand an der TU Freiberg und einer von 12 Nachwuchsforschern im internationalen Ausbildungsprojekt "Climate Advanced Forecasting of sub-seasonal Extremes" (C.A.F.E.). Dort beschäftigt er sich mit dem Wettergeschehen und den Veränderungen durch den Klimawandel. … weiterlesen

Zwei Männer und eine Frau im Förderkorb unter Tage
Mit Jahresbeginn startet die große Vorbereitungsphase zur Landesausstellung, die vom 25. April bis zum 1. November am Freiberger Standort Reiche Zeche unter dem Motto „SilberBoom“ zu sehen ist. Wegen der dafür nötigen Umbauarbeiten ist der untertägige Lehrpfad ab Januar 2020 geschlossen. … weiterlesen

Drei Männer an einer Maschine, an der gerade Bänder produziert werden
Mit der weltweit einzigartigen Prototypenanlage können die Forscher/innen am Institut für Metallformung der TU Freiberg bis zu 70 Zentimeter breite Magnesiumbänder herstellen. Mit diesen lassen sich neuartige, leichte Magnesiumbauteile für die Automobilindustrie oder den Maschinenbau produzieren. … weiterlesen

Ein IEC-Mitarbeiter mit einem Behälter CO2-neutralen Benzins
Die TU Freiberg erforscht im Projekt C3 Mobility gemeinsam mit dem Chemieanlagenbau Chemnitz und weiteren Partnern aus der Automobil- und Mineralölindustrie neue Wege in die CO2-neutrale Mobilität. Die STF-Benzinsyntheseanlage der TU Freiberg produzierte die ersten 16.000 Liter des grünen Benzins. … weiterlesen

Macadamianüsse und Nusskerne
Kenia ist eines der wichtigsten Exportländer für Macadamianüsse. Die Verarbeitung erfolgt meist noch in mühevoller Handarbeit. Eine neue Nuss-Aufbereitungsmaschine der TU Freiberg soll künftig die kompletten Arbeitsschritte vom Trocknen und Sortieren bis hin zum bruchfreien Knacken übernehmen. … weiterlesen