Photovoltaik-Experte gibt Einblicke in die Praxis der Solarzellenproduktion

Solarworld AG
Im Rahmen der Vortragsreihe "Graduiertenschule Photovoltaik lädt ein" wird am Donnerstag, dem 19. Mai 2011 um 16 Uhr, der Geschäftsführer der SolarWorld Innovations GmbH, Dr. Holger Neuhaus, im Hörsaal Gellert-Bau, Leipziger Straße 23, sprechen. Sein Vortrag trägt den Titel "Qualitätssicherung in der Solarzellenproduktion – Physik trifft Statistik". Interessierte Studierende, Doktoranden und Mitarbeiter sind dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei.
Die SolarWorld Innovations GmbH ist innerhalb des SolarWorld Konzerns für Forschung und Entwicklung zuständig. Der Vortrag beleuchtet, wie wichtig in der modernen Photovoltaikproduktion die Qualitätssicherung ist und welche Herausforderung die enorme Vielzahl an auszuwertenden Daten darstellt.
Dr. Neuhaus wird darauf eingehen, wie die gewonnenen Daten genutzt werden, um Prozessparameter zu optimieren und damit den Wirkungsgrad von Solarzellen zu verbessern.

Die Vortragsreihe ist Teil der Weiterbildungsmaßnahmen innerhalb der Graduiertenschule Photovoltaik und wird von deren Mitgliedern organisiert. Ziel ist es, die Schwerpunkte, Probleme und Möglichkeiten der Photovoltaik möglichst breit aufzuzeigen. Es werden sowohl natur- als auch ingenieurwissenschaftliche Aspekte beleuchtet.

Die Graduiertenschule Photovoltaik ist ein promotionsbegleitendes Exzellenzprogramm. Sie ist in die Graduierten- und Forschungsakademie (GraFA) integriert.

Fragen beantwortet / Contact: 
Sindy Würzner