Per Satellitenbild zum Traum-Studium -Tag der offenen Tür an der TU Bergakademie Freiberg

Am 13. Januar lädt die TU Bergakademie Freiberg von 9 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Für Studenten sowie Schüler, interessierte Lehrer und Eltern wird ein sachsenweit einmaliges Programm angeboten: neben dem Einblick in das Studium und die Forschung bietet die Universität eine Firmenkontaktbörse mit über 35 Unternehmen, darunter Siltronic, Porsche und DaimlerChrysler.
An den Ständen der Firmen erhalten die zukünftigen Absolventen die Möglichkeit, ihre Fragen zu Praktika sowie Studien- und Diplomarbeiten zu stellen. Darüber hinaus liefern die Firmen aus erster Hand Wissen über Berufsfelder und Einstiegsmöglichkeiten. Schüler, aber auch interessierte Lehrer und Eltern können an dem sachsenweit schulfreien Tag alle Fragen rund um das Studium klären. Informationsstände, Vorträge, Führungen und Schnupperpraktika bieten Entscheidungshilfen für die persönliche Studienwahl. Gleichzeitig haben die Gymnasiasten ab 13 Uhr die einmalige Gelegenheit, auf einer Firmenkontaktbörse mit 35 Unternehmen Einblick in interessante Berufsfelder zu erhalten.
In der Neuen Mensa stellen sich die Einrichtungen und Fakultäten der TU Bergakademie Freiberg auf einer Info-Börse vor. Sie beantworten allgemeine Fragen zum Studium und bieten individuelle Beratung zu den Studienmöglichkeiten in Natur-, Geo-, Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften. Insider-Informationen versprechen die Vorträge von Studierenden, die Tipps für die ersten Schritte ins Studentenleben geben. Innerhalb des Forum „Studium und Beruf“ erfahren die Schüler, wie der Weg „Vom Werkstoff zum Bauteil“ führt (10.30 Uhr), oder blicken auf die „Berufliche Zukunft von Ingenieuren und Naturwissenschaftlern“ (14 Uhr).
Wer genaueres über die einzelnen Studiengänge wissen will, sollte sich die Vorträge und Schnuppervisiten in den Lehrgebäuden vormerken. Dabei lernen die zukünftigen Studierenden die Hochschullehrer sowie Labore und Technika kennen. Auch zum selber tätig werden gibt es Angebote: sei es in Schnupperpraktika oder beim Anfertigen von Bildern des Heimatortes per Satellit. Weitere Führungen werfen einen Blick in die Bibliothek, die Studentenwohnheime und Sammlungen der TU Bergakademie. Das gewonnene Wissen läßt sich sofort nutzen: bei einem Uni-Quiz winken wertvolle Preise. Die Verbindung des Tages der offenen Tür mit einer Firmenkontaktbörse findet zum siebten Mal in Freiberg statt und ist einmalig in Sachsen. Im letzten Jahr nutzten über 1000 Schüler und Schülerinnen dieses Angebot.
Weitere Informationen erteilt die Zentrale Studienberatung, Frau Dr. Sabine Schellbach, Tel.: 03731 / 39 34 61. Das ausführliche Programm zum Tag der offenen Tür ist unter www.tu-freiberg.de/studium/tagofftuer.html einsehbar.
Fragen beantwortet / Contact: 
Dr. Sabine Schellbach