Paketgrüße zum Diamantenen Diplom

Die Alumni-Beauftragten verschicken die Paketgrüße.
Mit einer Jubiläumsurkunde und einem historischen Gruppenfoto ehrt die TU Bergakademie Freiberg zehn Absolventen und eine Absolventin der Studienrichtung Gasfach des Abschlussjahrgangs von 1960. 60 Jahre nach ihrem Abschluss erhalten die Alumni damit ihr Diamantenes Diplom.

Normalerweise würden Dr. Klaus Zschoke und seine Kommilitonen, die heute in Krefeld, Berlin oder Rostock leben, aus der Seminargruppe den sechszigsten Jahrestag ihres Diplomabschlusses an ihrer Alma Mater feiern. Dies ist aufgrund der derzeitigen Corona-Beschränkungen jedoch nicht möglich. Um zu zeigen, dass die TU Bergakademie Freiberg trotzdem an ihre Absolvent/innen denkt, verschicken die Mitarbeiterinnen des Freiberger Alumni Netzwerks und Dr. Saskia Wesolowski von der Professur Gas- und Wärmetechnische Anlagen nun elf Päckchen. „Der Inhalt soll unsere Gasfachleute an ihre Studienzeit in Freiberg erinnern und einen kleinen Blick zurückwerfen lassen. So sind beispielsweise eine persönliche Jubiläumsurkunde mit Unterschrift des Rektors, ein historisches Gruppenfoto aus dem Jahr 1960 in der Gaststätte der Alten Mensa, ein Freiberger Bauerhase sowie eine Tasse mit dem Logo des Lehrstuhls Bestandteil der Postsendung.“ sagt Dr. Saskia Wesolowski, die zugleich den Förderkreis Gastechnik betreut.

Stefanie Preißler, Alumni-Beauftragte für die Universität, fügt hinzu: „Pro Jahr betreuen wir etwa drei bis vier Seminargruppen mit rund 30 bis 50 Jubilarinnen und Jubilaren an der TU Bergakademie Freiberg, die tatsächlich das Diamantene Diplom erhalten. Es ist also ein recht seltener Ehrentag. Allerdings hoffen wir, dass der Versand der Pakete eine einmalige Aktion bleiben wird und wir zukünftig unsere Absolventen wieder direkt hier vor Ort begrüßen können“.

Ansprechpartner: 
Stefanie Preißler, alumni@zuv.tu-freiberg.de