TU News – Forschung

Walzgerüst zum Plattieren der TRIP- und TWIP-Stähle, Institut für Metallformung
In den kommenden zwei Jahren erforschen die Freiberger Wissenschaftler/innen vom Institut für Werkstofftechnik und vom Institut für Metallformung zusammen insbesondere das Verhalten der Werkstoffe an der Bindungszone eines Werkstoffverbundes aus hochlegierten TRIP- und TWIP-Stählen. … weiterlesen

die 4 Organisatoren im Web-Meeting
In Zeiten der Coronavirus-Pandemie fand der von den Geowissenschaftlichen Sammlungen der Bergakademie und den Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden ausgerichtete Workshop „Digitalisierung in den Geowissenschaften“ am 4. Juni erstmals ausschließlich digital statt. … weiterlesen

Landschaft um Madygen, Kirgisistan.
Zwei unserer Alumni sind Teil des Forscherteams, das den ältesten Urzeit-Salamander der Welt entdeckt hat. Unter Leitung des Naturkundemuseums Stuttgart haben die Wissenschaftler das Fossil, das 2009 in Kirgisistan gefunden wurde, nun als Missing Link in der Evolution der Amphibien eingeordnet. … weiterlesen

Aufsätze für Zerspanungswerkzeuge
Gemeinsam mit dem Dresdner Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme und der tschechischen Firma Dormer Pramet entwickeln Werkstoffwissenschaftler der TU Bergakademie Freiberg neuartige Hartstoffschichten zum nachhaltigen Einsatz in Zerspanungswerkzeugen. … weiterlesen

Dr. Thorsten Henseler bei seiner Promotionsverteidigung per Videokonferenz.
Die veränderten Umstände für Forschung und Lehre Anfang dieses Jahres bewegen Studierende und Lehrende der TU Bergakademie Freiberg zu neuen Arbeits-, Lehr- und Prüfmethoden. Davon bleibt auch die Promotionsverteidigung nicht ausgenommen. … weiterlesen

Preisträger Dr. Matthias Zschornak
Dr. Matthias Zschornak vom Institut für Experimentelle Physik (IEP) der TU Bergakademie Freiberg wurde für seine Forschung an resonanten Röntgenmethoden mit dem Max-von-Laue-Preis der Deutschen Gesellschaft für Kristallographie geehrt. … weiterlesen

Nachwuchsforscher im Labor. Foto: Detlev Müller / TU Bergakademie
Die TU Bergakademie Freiberg gehört mit sieben weiteren Einrichtungen zum Deutschen Forschungsnetzwerk Rohstoffe „GERRI“. Im Februar hat die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) die Koordination des Verbunds übernommen. … weiterlesen

Die beteiligten Wissenschaftler bei der Übergabe des Förderbescheids.
Neue nanostrukturierte Nitrid-Volumenhartstoffe, kurz N3V, so heißt die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Forschergruppe rund um Dr. Kevin Keller. Anfang April startet sein Team in die erste Projektphase. … weiterlesen

Imagefoto eines Mannes im Anzug mit grünem Blatt.
Über den „Grünen Deal“ setzt sich Europa als erster Kontinent das Ziel, bis 2050 klimaneutral zu werden. Wie sich die ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswirkungen der EU-Klimapolitik vorab besser analysieren lassen, diskutieren Wissenschaftler/innen vom 3.-7. Februar an der TU Freiberg. … weiterlesen

Gruppenbild der Forschungsgruppe FOR 3010
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) richtet sieben neue Forschungsgruppen und eine neue Kolleg-Forschungsgruppe ein. Dies beschloss der Hauptausschuss der DFG auf Empfehlung des Senats am 5. Dezember. Ausgewählt wurde auch eine Gruppe zur Erforschung neuer Verbundwerkstoffe an der TU Freiberg. … weiterlesen