Neuerscheinung ehrt Professor Helmuth Albrechts „Lebenswerk Welterbe“

Neuerscheinung zu Ehren von Professor Albrecht
Festschrift zum 65. Geburtstag des Freiberger Industriearchäologen Prof. Dr. Helmuth Albrecht ab sofort beim GNT-Verlag und im Handel erhältlich.

Die deutsch-tschechische Welterberegion Erzgebirge/Krušnohorí kennt Prof. Dr. Helmuth Albrecht wie seine Westentasche: Seit 20 Jahren beschäftigt sich der Direktor des Instituts für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte mit der Geschichte des Bergbaus in der Region und trägt seit jeher aktiv dazu bei, den Welterbe-Gedanken regional und international zu vermitteln.

Im April 2020 feierte Historiker und Physiker Albrecht seinen 65. Geburtstag. In einem extra dafür verfassten Festband mit dem Titel „Lebenswerk Welterbe. Aspekte von Industriekultur und Industriearchäologie, von Wissenschafts- und Technikgeschichte“ würdigen 42 Autorinnen und Autoren sein Engagement. Die Beiträge zeigen aber auch, dass die wissenschaftliche Arbeit des Institutsdirektors deutlich über das Projekt Montanregion Erzgebirge/Krušnohorí und die Zuerkennung des Welterbetitels durch die UNESCO hinausgeht. Zur Sprache kommen auch weitere Bereiche der Wissenschafts-, Technik- und Innovationsgeschichte, wie zum Beispiel Industriekultur und Denkmalpflege in verschiedenen Regionen Europas oder die Geschichte der Wissenschaften in Freiberg und Dresden im Wechselspiel.

Herausgegeben wurde der Sammelband von Dr. Norman Pohl vom Institut für Industriearchäologie, Wissenschafts- und Technikgeschichte der TU Bergakademie Freiberg zusammen mit Michael Farrenkopf und Friederike Hansell. Es ist ab sofort  beim Verlag für Geschichte der Naturwissenschaften und der Technik (ISBN 978-3-86225-120-9, 39,80 Euro) erhältlich.

Das Buch wurde gefördert vom Staatsministerium für Regionalentwicklung des Freistaates Sachsen, Reinald Schröder und dem Verein Freunde und Förderer der TU Bergakademie Freiberg und ist ab sofort beim GNT-Verlag und im Handel erhältlich.

Ansprechpartner: 
Dr. Norman Pohl, Norman.Pohl@iwtg.tu-freiberg.de