Mathematik-Olympioniken trainieren an der TU Bergakademie Freiberg

18 Gymnasiasten aus Halle trainieren an der TU Bergakademie Freiberg für die Mathematik-Landesolympiade in Sachsen-Anhalt. Die Schüler des Georg-Cantor-Gymnasiums Halle/Saale kommen vom 23. bis 24. Januar 2008 zu sechs Vorträgen an die Freiberger Fakultät für Mathematik und Informatik. Dabei erhalten sie unter anderem Einblicke in die Anwendungsmöglichkeiten der Mathematik, etwa in der Kunst oder beim Aufbau von Mobilfunknetzen.
Das Georg-Cantor-Gymnasium ist ein Zentrum des Landes Sachsen-Anhalt zur Förderung mathematisch hochbegabter und -interessierter Schüler. Ihr mittlerweile zweiter Besuch an der TU Bergakademie Freiberg ist Teil eines Spezialistenlagers, mit dem sich die Schüler der Klassenstufen 9 bis 12 auf diesjährige Mathematik-Landesolympiade vorbereiten. Einige der Teilnehmer haben bereits erfolgreich ihr Können bei Landes- und Bundesolympiaden Mathematik unter Beweis gestellt.

Das Angebot der TU Bergakademie Freiberg für die Gymnasiasten aus Halle ist Teil ihres Engagements im „Jahr der Mathematik 2008“, das das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zusammen mit der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) ausgerufen hat. „Wir bieten in den nächsten zwölf Monaten Veranstaltungen für Mathematikinteressierte aus allen Generationen an“, erklärt Prof. Wolfgang Mönch, Dekan der Freiberger Fakultät für Mathematik und Informatik. „Ein Schwerpunkt wird für uns dabei sein, vor allem Kinder und Jugendliche für die Welt der Zahlen zu begeistern.“

Fragen beantwortet / Contact: 
Hartwig Wolter