„Kompetenzen, die nur wenige haben“: Große Möglichkeiten für Studierende kleiner Fächer

Collage Fotos von Studierenden kleiner Fächer
In den Studiengängen der sogenannten kleinen Fächer an der TU Bergakademie Freiberg lehren aktuell 22 der 95 Professoren und Professorinnen. Sie vermitteln an die Studierenden neben gefragten Fachkenntnissen auch unterschiedlichste Methoden, Sprachen und Soft Skills.

Prof. Swanhild Bernstein, Sie sind Prorektorin für Bildung an der TU Bergakademie Freiberg. 14 kleine Fächer gibt es an der Universität. Warum ist es wichtig, dass sie unterrichtet werden?

Die Definition als kleines Fach sagt erst einmal nur aus, wie häufig das Fach innerhalb der deutschen Hochschullandschaft vertreten ist. Die Bedeutung der Forschungsinhalte dieser Fächer für unsere Zukunft ist aber sehr hoch! Und innovative Forschung ist auch die Grundlage für gute Lehre. Mit dem Studium eines kleinen Fachs erwerben Studierende Kompetenzen, die nur wenige haben. Für motivierte Absolventinnen und Absolventen gibt es darum unterschiedlichste attraktive Berufsfelder.

Ein Beispiel von vielen: Ingenieurwissenschaftliche Fächer wie Markscheidewesen oder Metallurgie sind unabdingbar für die Rohstoffversorgung unserer Industriegesellschaft. Die Chancen, eine gut bezahlte Anstellung in Forschung, Entwicklung und Industrie zu finden, sind hervorragend!

Ein kleines Fach studieren – welche Vorteile hat das?

Das Studium in diesen Fächern ist sehr familiär. Wer sich für einen kleinen Studiengang entscheidet, profitiert von einem intensiven Kontakt mit den Dozentinnen und Dozenten. Meist sind die Studieninhalte außerdem enger an die Forschungsprojekte der Lehrenden gekoppelt, als in Studiengängen mit weniger ausgeprägter Spezialisierung. Da es in Deutschland nur wenige Professuren für die kleinen Fächer gibt, sind die Lehrenden sehr gut international vernetzt. Studierende können Teile des Studiums, Praktika oder Abschlussarbeiten an Universitäten im Ausland absolvieren oder auf Online-Lerninhalte anderer Universitäten zugreifen.

Ist ein kleines Fach immer ein eigener Studiengang an der TU Freiberg?

Nein, nicht immer. Es gibt kleine Fächer, die an unserer Universität als eigenständiger Studiengang studiert werden können. Und es gibt kleine Fächer, die Teildisziplinen eines Studienganges sind.

Wenn Sie sich für ein kleines Fach interessieren, bleiben Sie dran! Lassen Sie sich von dem Wort „klein“ nicht abschrecken. Erkundigen Sie sich bei der Studienberatung nach den genauen Studieninhalten, Wahlmöglichkeiten, Rahmenbedingungen und weiteren Ansprechpartnern.

Kleine Fächer an der TU Bergakademie Freiberg

Studiengänge:

Disziplinen aus Studiengängen:

Fragen beantwortet / Contact: 
studienberatung@tu-freiberg.de