Internationale Studierende informierten sich über Firmenpraktika in Deutschland

Seminargruppe mit Vortragendem
70 ausländische Studierende der TU Bergakademie hörten einen Vortrag des Schweizer Managers Reinhold Bietzker über Firmenpraktika und Karriereplanung in Deutschland.

Bereits zum zweiten Mal lud der Ausländerbeauftragte der TU Bergakademie Freiberg, Prof. Dr. Moh’d M. Amro, am 23. Mai gemeinsam mit dem Internationalen Universitätszentrum alle ausländischen Studierenden der Hochschule zu einem Informationsabend ein. 

Die Veranstaltung in der Neuen Mensa stand unter dem Motto „Firmenpraktika für internationale Studierende“.  Dabei berichtete Reinhold Bietzker, scheidender Global Development Manager Oil & Gas bei der Schweizer Firma Endress + Hauser, über die Erfahrungen in seinem bewegten Berufsleben. 

Bietzker schilderte die Stufen seiner Karriere bis zum Managerposten, in der er zahlreiche Hürden zu überwinden hatte. „Scheut euch nicht, euch die Hände auch mal schmutzig zu machen“, lautet einer seiner Ratschläge an die Studierenden. So war er beispielsweise im Laufe seiner Karriere als Ingenieur im Maschinenraum eines Frachtschiffes tätig gewesen. Auch das gezielte Networking mit Hilfe von sozialen Medien wie Xing legte Reinhold Bietzker seinen Zuhörern nahe, nach dem Motto „Mache dich selbst sichtbar“. 

Die erste Veranstaltung in dieser Reihe fand im Dezember 2018 statt und widmete sich den Angeboten für internationale Studierende an der TU Bergakademie Freiberg allgemein. In der anschließenden Diskussion wurden vor allem Fragen zu Firmenpraktika gestellt.

Ansprechpartner: 
Prof. Dr. Moh’d M. Amro, Tel 03731 / 37-2542
Vortrag im Seminarraum