Internationale Hochschulgruppen im Austausch mit dem Rektor

Mitglieder der Hochschulgruppe Amnesty International Freiberg mit Rektor
Am 28. August trafen sich Vertreter/innen der Freiberger Universitätsgruppe von Amnesty International, Vertreter/innen des StuRa, der AG Feminismus und des Arbeitskreises Ausländische Studierende AKAS mit Rektor Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht an der Technischen Universität Bergakademie Freiberg.

Gemeinsam diskutierten sie die Pläne der Amnesty International Gruppe, im November ein "Studentenparlament" durchzuführen. Dabei handelt es sich um ein Trainingsformat, das deutschen und internationalen Studierenden der TU Bergakademie Freiberg Menschenrechtsfragen nahebringen soll und zivilgesellschaftliches Engagement fördert.

Darüber hinaus informierte sich der Rektor über die Erfahrungen der internationalen Studierenden bezüglich ihrer Akzeptanz in der Stadt Freiberg. Er machte deutlich, dass ihm die Sicherheit und partnerschaftliche Teilhabe am Leben in Freiberg für die internationalen Studierenden sehr wichtig sind. 

Mehr zur Hochschulgruppe: https://www.facebook.com/AmnestyInternationalFreiberg/

Ansprechpartner: 
Amnesty International Freiberg: amnesty@stura.tu-freiberg.de