Info-Mobil des DAAD macht Halt an der TU Bergakademie Freiberg

„go out! - studieren weltweit“ ist das Thema einer Informationskampagne des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Im Rahmen dieser Kampagne stehen Vertreter des DAAD mit einem Info-Mobil am 31.5.2007 auf dem Mensavorplatz für Fragen zum Thema Auslandsaufenthalt während des Studiums zur Verfügung.
Die Bundesregierung und der DAAD haben sich das Ziel gesetzt, innerhalb der nächsten Jahre den Anteil deutscher Studierender mit studienbezogenen Auslandsaufenthalten deutlich zu erhöhen. Aus diesem Grund wurde eine umfassende Informations- und Werbekampagne - die Kampagne "go out! studieren weltweit" - gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Deutschen Akademischen Austausch Dienst initiiert.

Ein Auslandsaufenthalt während des Studiums dient nicht nur der Erweiterung und Vertiefung der Sprach- und Fachkenntnisse, sondern bedeutet auch eine wichtige persönliche Erfahrung. Ob Auslandsstudium, Auslandspraktikum oder Sprachkurs, den Erfahrungshorizont zu erweitern, andere Kulturen kennen zu lernen, neue Kontakte zu knüpfen — das sind Chancen, die ein Auslandsaufenthalt auch eröffnet. Die Kampagne "go out! - studieren weltweit" möchte Studierende motivieren, den Blick und den Sprung über den Tellerrand zu wagen.

Im Rahmen der Kampagne besucht ein Info-Mobil des DAAD verschiedene Hochschulen in Deutschland und ist am 31.5.2007 an der TU Bergakademie Freiberg zu Gast. Zwischen 10 und 16 Uhr können sich Studierende auf dem Mensavorplatz über Möglichkeiten zum Studium, Praktikum und Sprachkursen im Ausland sowie deren Finanzierung informieren. Um 13 Uhr spricht Frau Ingrid Lange vom Internationalen Universitätszentrum im kleinen Konferenzraum der Neuen Mensa zum Thema Auslandssemester und geht dabei auch speziell auf die Austauschprogramme der TU Bergakademie ein.

Fragen beantwortet / Contact: 
Ingrid Lange