In den Sommerferien auf Probe an der Uni studieren: Noch wenige freie Plätze bei der Schüleruni

Eine junge Frau und ein junger Mann beobachten ein Experiment
Von Ende Juli bis 3. September können Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse verschiedene Studiengänge der TU Bergakademie Freiberg und die zukunftsorientierten Berufsfelder der Absolvierenden kennenlernen.

Interessierte können sich noch für wenige Plätze in den Projektwochen Technik und Werkstoffe anmelden. „Diese Workshops eigenen sich vor allem für diejenigen, die wissen wollen, wie naturwissenschaftliche Grundlagen für neue Technologien angewendet werden oder für alle, die sich fragen, warum ein Display meinen Finger erkennt. Außerdem machen die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel aus Rapsöl Biodiesel oder prüfen, biegen und brechen verschiedene Werkstoffe“, erzählt Studienberaterin Maike Baudach.

  • Technik-Woche vom 16. bis 20. August 2021 (Studiengänge: Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (Energieverfahrenstechnik, Chemieingenieurwesen, Mechanische Verfahrenstechnik, Thermische Verfahrenstechnik, Umwelt- und Naturstoffverfahrenstechnik)
  • Werkstoff-Woche vom 30. August bis 03. September 2021 (Studiengänge: Advanced Components: Werkstoffe für die Mobilität, Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie)

Kleine Gruppen, gute Betreuung und sichere Durchführung

In kleinen Gruppen von bis zu 10 Teilnehmenden werden die Schülerinnen und Schüler von Studierenden über den Campus der TU Bergakademie Freiberg zu ihren Workshops geführt und begleitet. Dann geht es in die eigens gestalteten Vorlesungen, Experimente, Laborführungen, Exkursionen oder Wettbewerbe, wo sie sich von der Begeisterung für die Wissenschaft anstecken lassen können. Während der Workshops und Veranstaltungen werden die Teilnehmenden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Fachbereiche betreut. Wer möchte, kann danach bis in die Abendstunden an gemeinsamen Unternehmungen mit Studierenden und Lehrenden der Universität teilnehmen. Zur sicheren Durchführung werden alle Teilnehmenden täglich Corona-Schnelltests durchführen.

Die Kosten für die Teilnahme liegen bei 35 Euro, zzgl. 14 Euro pro Nacht. Die Übernachtung in Freiberg ist organisiert und kann im Kinder- und Jugendhaus der Stadt Freiberg oder dem Gästehaus am DBI erfolgen.

Vollständiges Programm und Anmeldung.

Fragen beantwortet / Contact: 
Maike Baudach, studienberatung@tu-freiberg.de