Helmholtz-Forscher wird neuer Professor an der TU Freiberg

Ein Mann mit Urkunde umringt von vier weiteren Männern in Anzügen
Dr. Thomas Nagel beginnt zum 1. September als neuer Professor für Bodenmechanik und Grundbau an der Fakultät für Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau der TU Bergakademie Freiberg. Seine Berufungsurkunde erhielt er am 28. August.

Der 34-jährige ist derzeit Leiter einer Forschungsgruppe mit den Schwerpunkten Umweltgeotechnik und Energiespeicherung am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH (UFZ) in Leipzig. Er studierte Angewandte Mechanik im Maschinenbau an der Technischen Universität Chemnitz und promovierte im Bereich Bioingenieurwesen/Biomechanik am traditionsreichen Trinity College in Dublin, Irland, wo er seit 2015 als Außerordentlicher Professor für Kontinuumsmechanik tätig ist. Zudem war er zu Forschungsaufenthalten am Rush University Medical Center in Chicago in den USA und an der Technischen Universität Eindhoven in den Niederlanden. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die nichtlineare Mechanik poröser Medien sowie die numerische Simulation multiphysikalischer Prozesse in der Geotechnik, dem Energiesystem und der Biomedizin.