Gütesiegel bescheinigt gute Studienbedingungen für Maschinenbau & Verfahrenstechnik

Experimentelles Arbeiten für Studierende der Fakultät 4.
Die Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik der TU Bergakademie Freiberg hat am 10. Juli erneut das Gütesiegel vom Fakultätentag für Maschinenbau und Verfahrenstechnik (FTMV) erhalten.

Der Fakultätentag hebt mit der Verleihung des Gütesiegels im Bereich der Lehre besonders die guten Studienbedingungen sowie die praxisnahe Ausbildung hervor. Im Bereich der Forschung überzeugt die Fakultät mit den überdurchschnittlich hohen eingeworbenen Drittmittel sowie den zahlreichen Patentanmeldungen der Wissenschaftler/innen.

„Ich freue mich, dass wir sowohl in der Lehre als auch in der Forschung wieder zu den ausgezeichneten Universitäten im Maschinenbau und der Verfahrenstechnik gehören“, sagt der Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Tobias Fieback. „Das Gütesiegel ist ein großes Lob für die erbrachten Leistungen in Studienorganisation und Lehrangebot, aber auch ein Ansporn, unser Angebot für Studierende stetig weiterzuentwickeln“, ergänzt Studiendekan Prof. Dr. Matthias Kröger. „Insbesondere unter den aktuell durch die Pandemie erschwerten Studienbedingungen wollen wir unseren Studierenden weiterhin qualitativ hochwertige Lehrangebote online aber auch in Hörsaal und Labor sowie eine bestmögliche Betreuung bieten“, so der Studiendekan weiter. Ein gutes Betreuungsverhältnis in kleinen Gruppen und der direkte Kontakt zu den Lehrenden sprechen für ein Studium an der TU Bergakademie Freiberg.

"Bei den aktuellen Planungen zum kommenden Wintersemester richten wir unser besonderes Augenmerk außerdem auf die Erstsemesterstudierenden, für die wir – aller Voraussicht nach – trotz strengen Hygieneauflagen Praktika und experimentelles Arbeiten anbieten können“, erläutert Prof. Dr. Matthias Kröger auch im Hinblick auf seine Funktion als neu gewählter Vorsitzender der Studien- und Strategiekommission des FTMV. „Beispielsweise sollen die Lehrveranstaltungen zu den Ingenieurgrundlagen der Konstruktion sowie der Mechanik als Übung und auch als Vorlesung live stattfinden, damit unsere neuen Studierenden vom Austausch in Lerngruppen profitieren können“, ergänzt der Studiendekan.

Hintergrund: Das Gütesiegel des Fakultätentags Maschinenbau und Verfahrenstechnik

Alle drei Jahre vergibt der Fakultätentag Maschinenbau und Verfahrenstechnik (FTMV e.V.) das Gütesiegel an Fakultäten und Fachbereiche des Maschinenbaus und der Verfahrenstechnik an deutschen Hochschulen. Kriterien für die Vergabe sind laut FTMV e.V. die Erfüllung der Qualitätsanforderungen in Lehre, Forschung und Organisation. Seit Beginn der Verleihung des Gütesiegels im Jahr 2012 wurde die Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik der TU Bergakademie Freiberg nun wiederholt mit dem Gütesiegel ausgezeichnet.

Alle Studiengänge der Fakultät für Maschinenbau, Verfahrens- und Energietechnik im Überblick: https://www.studieren-in-freiberg.de/campustag/fakultaet-4

Ansprechpartner: 
Prof. Dr.-Ing. Matthias Kröger, Lehrstuhl Maschinenelemente, Kroeger@imkf.tu-freiberg.de