Freiberger Mathematiker in Toulouse geehrt

Die renommierte Telesio-Galilei Academy of Science hat auf ihrem Jahrestreffen in Toulouse dem Freiberger Mathematiker Wolfgang Sprößig den Academic Award 2012 zuerkannt. Die höchste Auszeichnung der internationalen Forscherakademie wird alljährlich in Form einer Goldmedaillie für besondere Leistungen in der medizinischen, naturwissenschaftlichen und mathematischen Forschung sowie der Philosophie vergeben.
Professor Sprößig wurde für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Clifford-Analysis und deren Anwendungen geehrt. Gemeinsam mit dem Weimarer Mathematiker Klaus Gürlebeck hat Sprößig in den letzten 30 Jahren einen hyperkomplexen Operatorenkalkül zur Behandlung von Randwertaufgaben in höheren Dimensionen geschaffen. Darüber hinaus wurde sein Engagement für die Entwicklung der Analysis in Clifford-Algebren zu einer international bedeutsamen mathematisch-physikalischen Forschungsrichtung gewürdigt. Neben Wolfgang Sprößig wurden der Neurochirurg Guy Lazorthes (Frankreich), die Lassa-Fieber Forscherin Pardis Sabeti (USA), der griechische Philosoph Evanghelos Moutsopoulos, der russische Physiker Andrew Grib sowie die Mathematiker Max Kharoubi und Artibano Micali (beide Frankreich) ausgezeichnet.
Fragen beantwortet / Contact: 
Prof Wolfgang Sprößig