Erste Science Sessions der TU Bergakademie Freiberg

Referentengruppe
Die TU Bergakademie Freiberg veranstaltete gestern ihre erste „Science Sessions“ im Technikum für Maschinen- und Verfahrensentwicklung (TMV). Bei der gut besuchten Veranstaltung stellten vier Wissenschaftler der Universität ihre aktuellen Forschungsthemen auf lebendige und unterhaltsame Weise vor.

Es ging bspw. darum, wie man aus Ozeanmüll einen neuen Rohstoff, nämlich Kohlenstoff, machen kann („Aus Abfallstoffen Neues schaffen. Technologien zur Schließung von Kohlenstoffkreislaufketten“ / PD Dr. Andreas Richter, Abteilungsleiter von VIRTUHCON). Auch wie man neue Halbleitermaterialien für die E-Mobilität nutzen kann, wurde erläutert („Halbleitermaterialien als Wunderwerkstoffe für die ressourcenschonende Energieversorgung“ / Prof. Dr. Johannes Heitmann, Professor für Angewandte Physik). Die Chancen und Risiken für Mensch und Umwelt beim Einsatz von Mikropartikeln standen ebenfalls auf der Agenda („Mittendrin in der Welt des Kleinen: Wie Nanopartikel die Welt erobern“ / Thu Trang Vo, Studentin der Verfahrenstechnik). Und die Zuschauer erfuhren, was man aus der Industriegeschichte für die Zukunft lernen kann  („Zentrum des frühindustriellen Eisenhüttenwesens: Fragen an das Industriedenkmal Sayner Hütte“ / Florian Fichtner, Promovend der Industriearchäologie).

Die Vortragsredner stammten aus verschiedenen Fakultäten und gaben Einblicke aus Sicht von Studenten, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Professoren.  

„Deutlich wird hier auch wieder unser besonderes Profil als Ressourcenuniversität. Wir leisten durch unsere Forschung einen Beitrag zu aktuellen gesellschaftlichen Themen wie Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung, Klima und Umwelt“, sagte Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, Rektor der TU Bergakademie Freiberg, bei der Eröffnung. „Neben dem Austausch innerhalb der Universität sollen die Science Sessions auch nach außen zeigen, wie lebendig Wissenschaft ist. Durch die Video-Aufzeichnungen geben wir anschließend über Social Media auch Studieninteressenten Einblicke in die Arbeit an unserer Universität.“ 

Weitere Informationen: https://tu-freiberg.de/science-sessions 

Powerpoint Science Sessions
Dr. Andreas Richter
Prof. Dr. Johannes Heitmann, Professor für Angewandte Physik
Thu Trang Vo, Studentin der Verfahrenstechnik
Florian Fichtner
Diskussionsrunde