Ehrenkolloquium zum 60.Geburtstag von Prof. Michael Reissig an der Chuo Universität in Tokio

Prof. Michael Reissig bei seinem Vortrag. Foto: TU Bergakademie Freiberg
Am 03. Oktober fand zu Ehren des 60. Geburtstages von Prof. Michael Reissig ein Kolloquium an der Chuo Universität in Tokio statt.

In seinem Vortrag "23 years ago, my first visit to Japan, what happened afterwards" erinnerte Prof. Reissig an die 14 gemeinsamen Forschungsprojekte mit japanischen Kollegen, die von der DFG, der JSPS oder japanischen Universitäten finanziel gefördert wurden.

Zwei Kollegen, die ihr Freisemester in Freiberg verbracht haben, berichteten über diese Zeit. Gern erinnerte man sich auch an zwei von der Volkswagen-Stiftung geförderte Konferenzen in Seiffen und Warschau, an welchen zahlreiche japanische Kollegen teilgenommen haben.

Die Frau eines Kollegen von der Nihon Universität Tokio weilte als Malerin mehrmals in Freiberg und Seiffen. Die dort angefertigten Sketche wurden in Tokio zu Bildern veredelt und auf Ausstellungen präsentiert. Prof.Reissig erhielt ein solches Bild als Geschenk.

Viele Anekdoten ergänzten die Ausführungen einzelner Kollegen während des Festessens.

Die gemeinsamen Aktivitäten mit Japan gehen weiter. Ein ehemaliger Doktorand von Prof. Reissig wird in zwei Tagen zu einem Forschungsaufenthalt an die Tohoku-Universität, eine der ehemaligen Kaiseruniversitäten aufbrechen.